© APA/LPD BURGENLAND

Chronik Burgenland
10/21/2014

Ehepaar überfallen: Polizei fahndet nach Täter

Opfer bei nächtlichem Raub mit Kabelbindern gefesselt. Duo erbeutete 1.000 Euro.

Bei der Fahndung nach zwei Räubern, die ein Ehepaar in Markt St. Martin (Bezirk Oberpullendorf) zu Hause überfallen haben, setzt die Polizei auf ein Phantombild. Es zeigt einen der Täter, die in der Nacht zum 29. September ins Haus eindrangen und das Paar mit Kabelbindern fesselten. Die Räuber flüchteten mit rund 1.000 Euro. Der 62-jährige Mann und seine gleichaltrige Frau wurden leicht verletzt.

Der Gesuchte wird als etwa 30 Jahre alt und circa 1,90 m groß beschrieben. Er war muskulös und hatte ein rundliches Gesicht, einen dunklen Teint sowie dunkle schwarze Haare. Der Mann war mit einer dunkelblauen Jogginghose mit weißen Streifen und einem gelben T-Shirt bekleidet.

Sein Komplize war gleich groß und von normaler Statur. Er hatte laut Polizei kurze, leicht gewellte braune Haare und trug ein blaues T-Shirt mit dunkler Hose.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.