Chronik | Burgenland
05.12.2011

Die Messe als Fest für 100.000 Gäste

Das Golser Volksfest steht auch 2011 auf "berühmten Standbeinen"

Freitagabend wurde die 44. Ausgabe des Golser Volksfestes eingeläutet. Und trotz des launenhaften Wetters "waren fast 6000 Gäste beim Konzert der 'Spider Murphy Gang' dabei, es hat alles funktioniert", freut sich der Bürgermeister der Marktgemeinde, Hans Schrammel.

Insgesamt erwarte man in den nächsten Tagen an die 100.000 Besucher. Dass auch in Zeiten der Wirtschaftskrise die Messe als Fest für Jung und Alt gilt, beruhe laut Schrammel auf den "berühmten Standbeinen" aus Volksfest mit Vergnügungspark für die Jugend und Junggebliebenen, Wirtschaftsmesse Pannonia, Kultursommer und Bezirksweinkost. "Wo sonst muss man nur 7 Euro bezahlen, um beispielsweise Rainhard Fendrich zu hören", weist der Ortschef auf die "moderaten Eintrittspreise" hin.

Anreiz bieten heuer nicht zuletzt 250 Aussteller, die aus Österreich, Deutschland, Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei kommen und in bewährter Weise vor allem Autos und landwirtschaftliches Gerät präsentieren. Erstmals ist der Prototyp eines Kleinstwindrades zu sehen, möchte man doch vermehrt auf den Bereich der Alternativen Energien setzen.

Hörbare Energien setzen bis 21. August u.a. Die Edelseer, Rainhard Fendrich, und Marc Pircher frei.