Claudia Schönwetter-Vogt an ihrem Arbeitsplatz in der Ruster Bucht

© /Natascha Marakovits

Neusiedler See
07/25/2015

Balance auf dem Wasser finden: Surfbrett statt Yoga-Matte

Journalistin kehrte ihrem Job den Rücken, um als Yogalehrerin zu arbeiten.

von Natascha Marakovits

Seit 1998 praktiziere ich Yoga. Früher als Ausgleich zum stressigen Job, heute ist es meine Arbeit. Und ich liebe sie", sagt Claudia Schönwetter-Vogt. Die Purbacherin hat sich einen Lebenstraum erfüllt: Weg von der Leistungsgesellschaft, hin zu einem achtsamen Leben, das sie auch anderen vermitteln will. "Ich bin aber keinesfalls auf der esoterischen Schiene."

"Damals war ich noch Journalistin und brauchte etwas, bei dem ich abschalten, mich ganz auf mich konzentrieren konnte." Denn sie sei immer von Ehrgeiz, Disziplin und einem Leistungsgedanken getrieben gewesen. "Ich war Leistungssportlerin. Als Jugendliche Schwimmerin, später Profiwindsurferin. Dieses Leistungsdenken habe ich auch im Job übernommen, konnte nicht mehr abschalten", erzählt sie.

Schließlich hat sie ihren Beruf an den Nagel gehängt und sich neu orientiert. Da in all den Jahren Yoga zu ihrer großen Leidenschaft wurde, hat sie sich für eine Yoga Ausbildung auf Bali entschlossen. "Ich hatte 200 Stunden Unterricht in Hatha und Stand Up Paddling Yoga."

Seit rund vier Jahren arbeitet Claudia Schönwetter-Vogt nun als Yogalehrerin. Anfangs nur im Bekannten- und Freundeskreis. "Heute bin ich mobil rund um den Neusiedler See unterwegs."

See als Arbeitsplatz

Neben den klassischen Stunden im Studio bietet sie seit kurzem auch Stand Up Paddling (SUP) Yoga – Yoga auf einem Surfboard – an. "Ich habe im Paddelzentrum Rust angefragt, ob ich das machen könnte und dann ging alles ganz schnell", sagt sie. Das Besondere am SUP Yoga: Da die Asanas (Yogaübungen, Anm.)nicht auf festem Untergrund ausgeführt werden, ist besondere Balance gefordert. "Bei dieser Art von Yoga wird besonders die Tiefenmuskulatur beansprucht", erklärt die Yogalehrerin. Und durch die wunderschöne Umgebung – die Ruster Bucht – fällt es noch leichter, sich zu entspannen. "Jetzt im Sommer kann ich es gar nicht fassen, war für ein Glück ich habe: während andere im Büro sitzen, habe ich den Neusiedler See als Arbeitsplatz."

Das SUP Yoga in der Ruster Bucht findet immer sonntags um 10 Uhr statt. "Auf Anfrage ab drei bis vier Personen aber auch jederzeit zu einem anderen Zeitpunkt." Eine Einheit dauert 90 Minuten und kostet bei drei Teilnehmern 28 Euro, je mehr mitmachen, umso günstiger.

Alle Infos auf www.facebook.com/lakesideyoga

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.