© Manfred Imre

Chronik Burgenland
05/12/2012

Bahnlinie soll stillgelegt werden

Die vorwiegend für den Güterverkehr eingesetzte Strecke Deutschkreutz - Oberloisdorf soll eingestellt werden. Widerstand regt sich.

Nach der Schließung der Linie Oberwart - Friedberg, gibt es nun schlechte Nachrichten für viele Firmen aus dem Bezirk Oberpullendorf. So soll die vorwiegend für den Güterverkehr eingesetzte Strecke zwischen Deutschkreutz und Oberloisdorf eingestellt werden. "Die an der Bahnstrecke liegenden Betriebe wurden bereits schriftlich darüber informiert, dass die Bahnlinie zwischen Deutschkreutz und Oberloisdorf eingestellt werden soll", teilt die ÖVP Mittelburgenland mit. Die Mandatare und Bürgermeister wollen sich vehement für den Verbleib der Bahnlinie einsetzen.

"Immer wird von der Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene gesprochen. Im Moment geht es hier in die entgegengesetzte Richtung", sagt Oberpullendorfs Bürgermeister Rudolf Geißler.

Holz, Getreide, Schotter und viele andere Güter wurden hier jahrelang transportiert.  Ende 2012 soll der Betrieb eingestellt werden. Die Zustimmung der zuständigen Ministerin Doris Bures sei derzeit jedoch noch ausständig.

 "Jetzt ist die Infrastrukturministerin gefordert, die Schließung dieser wichtigen Bahnstrecke zu verhindern", sagt Geißler. Denn für die VP-Politiker ist klar: "Die Bahnlinie ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung für die Region. Die Verkehrsinfrastruktur ist der Schlüssel zum Abbau regionaler Unterschiede." 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.