Der mutmaßliche Vater wurde vor kurzem rechtskräftig wegen zurückliegender sexueller Übergriffe auf ein ebenfalls minderjähriges Mädchen zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

© APA/APA/HELMUT FOHRINGER

Burgenland
12/02/2013

Baby vom Stiefvater: Zwölfjährige und Kind bei Pflegefamilie

Ergebnis des Vaterschaftstests ist noch ausständig. Staatsanwaltschaft beauftragt Gutachten.

Das zwölfjährige Mädchen, das vor wenigen Wochen zu Hause im Bezirk Güssing ein Kind zur Welt gebracht hat - Vater soll sein Stiefvater sein - befindet sich nun mit seinem Baby bei einer Pflegefamilie. Nähere Details werde man aus Rücksicht auf die beiden nicht nennen, hieß es aus dem Büro von Soziallandesrat Peter Rezar (SPÖ).

Vor knapp zwei Wochen war der Fall des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs bekannt geworden. Der verdächtige Stiefvater wurde in U-Haft genommen und mittlerweile für ein ähnliches Delikt rechtskräftig verurteilt, die Mutter wurde angezeigt.

Ob das Kind vom Stiefvater des bei der Zeugung elf Jahre alten Mädchens ist, soll ein Vaterschaftstest klären. "Es liegt noch kein Ergebnis vor, etwa Mitte, Ende dieser Woche wird damit zu rechnen sein", sagte Magdalena Wehofer, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Weiters wurde nun auch ein psychiatrisches Gutachten zu dem Verdächtigen beauftragt. Außerdem sei bereits ein medizinischer Gutachter für das Mädchen bestellt worden. Mit beiden Ergebnissen sei laut Wehofer "mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr im heurigen Jahr" zu rechnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.