© dapd

Bezirk Oberpullendorf
02/10/2016

Alkolenker übersah im Burgenland Faschingsumzug

Zwei Burschen wurden bei dem Unfall am Faschingsdienstag verletzt.

Ein Verkehrsunfall während eines Faschingsumzuges in Kobersdorf (Bezirk Oberpullendorf) hat am Dienstagabend zwei Verletzte gefordert. Auf der Landesstraße 103 waren nach Polizeiangaben rund 25 Personen zum Teil am rechten Fahrstreifen unterwegs. Ein alkoholisierter 29-jähriger Mittelburgenländer übersah die Gruppe. Es kam zur Kollision, bei der zwei 15 bzw. 16 Jahre alte Burschen verletzt wurden.

Bei dem Umzug gab es keine besondere optische Absicherung, so die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch. Die beiden Jugendlichen aus dem Bezirk Oberpullendorf wurden von anwesenden Personen erstversorgt. Ein Notarzt- und ein Rettungswagen brachten sie anschließend ins Spital.

Dem 29-jährigen Autofahrer wurde nach einem positiven Alkotest der Führerschein vorläufig abgenommen. Auch die Verletzten wurden getestet, sie waren laut Polizei ebenfalls alkoholisiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.