Auf Computertastatur und Maus befinden sich etwa bis zu 400-mal mehr Bakterien als auf einer öffentlichen Toilette, die regelmäßig gereinigt wird, fanden Forscher der University of Arizona heraus. Besonders bakterienlastig sind die Tische von Frauen - der Grund ist der Einsatz von Handcremes, Makeup und der stärkere Kontakt mit Kleinkindern.

© Kurier/Gruber

Betrug
08/02/2016

AK Burgenland warnt vor Internet-Betrügern

Für angebliche Fernwartung 120,55 Euro bezahlt.

Wieder einmal ist eine PC-Nutzerin auf Internet-Betrüger hereingefallen, warnte die Arbeiterkammer Burgenland (AK) am Dienstag. Die Konsumentin hatte nach einer aufgepoppten Warnung vermeintlich bei der Telekom Austria angerufen und 120,55 Euro bezahlt, um Schadsoftware durch eine Fernwartung entfernen zu lassen.

Erst als auch danach der Computer nicht richtig funktionierte und sie bei der wirklichen Telekom anrief, realisierte die Burgenländerin, dass sie Betrügern aufgesessen war.

Eva Schreiber von der AK-Konsumentenberatung empfiehlt: "Reagieren Sie niemals auf derartige Benachrichtigungen! Sie sind lediglich Hinweise darauf, dass Sie sich bereits Schadsoftware auf den Computer geladen haben. Lassen Sie Ihren Computer umgehend von Experten überprüfen."

Zudem sollte man vorsorglich ein aktuelles Virenschutzprogramm verwenden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.