© KURIER/Vogel

Chronik Burgenland
12/19/2014

52-Jähriger starb am Steuer seines Pkw

Kreisarzt vermutet Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Ein 52-jähriger Burgenländer ist in der Nacht auf Freitag am Steuer seines Pkw gestorben. Der Mann war auf dem Weg Richtung Loipersdorf unterwegs, als er mit seinem Gefährt von der Straße abkam. Zeugen, die den Unfall beobachteten, riefen die Rettung. Diese konnte allerdings nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Als Todesursache wird ein Schlaganfall bzw. Herzinfarkt vermutet, so die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.