© Screenshot: youtube.com

Wrecking Ball
11/27/2013

Miley Cyrus-Parodie im Feinripp amüsiert das Netz

Ein bärtiger Mann tanzt im Wohnzimmer zu "Wrecking Ball" und Millionen sehen zu.

Er sieht aus wie die amerikanische Antwort auf Conchita Wurst und "trägt manchmal Bikinis", wie Stephen Kardynal auf Twitter kundtut. Letztere präsentiert er auch gerne öffentlich. Chat Roulette ist zwar etwas in Vergessenheit geraten, aber Stephen nützt das Live-Video-Plauderportal für seine schrägen Auftritte in Frauenkleidern. Als er im August 2012 seine Bikini-Show zu Carly Rae Jepsens "Call Me Maybe" auf Youtube stellte, erreichte er damit immerhin rund sieben Millionen Aufrufe. Ein bisschen Tanzen und Playback-Singen reichten, um die Chat Roulette-User zum Schmunzeln zu bringen. Ihre Reaktionen sind in dem Video zu sehen.

Und weil das auch auf Youtube sehr viele lustig finden, hat Stephen jetzt zu einem neuen Song vor den Augen der Chat Roulette-Öffentlichkeit herumgetanzt. Und nichts ist derzeit als populärer, als Miley Cyrus' Hit “Wrecking Ball” zu persiflieren. Kardynals Wohnzimmer-Version in Feinripp-Unterwäsche wurde sofort viral und geht bereits einen Tag nach der Veröffentlichung auf die 10-Millionen-Klicks-Marke los.

Das Original: "Call Me Maybe"

Als Lady Gaga in der New Yorker U-Bahn

Die Welt lacht über Miley Cyrus

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.