Buzz
05.12.2011

Quartier für Fans: WUK-WM statt Wok-WM

Während der Euro 2008 entwickelte sich das WUK vom Geheimtipp zum Wiener Public-Viewing-Hotspot. Nun bezieht FM4 dort sein "WM-Quartier".

WM-Zeit ist auch Public-Viewing-Zeit. Während der WM 2006 in Deutschland wurde der Begriff plötzlich inflationär. Bei der EURO 2008 in Österreich wurde aber hierzulande schnell klar, dass die monströsen Fanzonen, die man im Fernsehen noch so bewundert hat, doch nicht das Wahre sind. Stichwort: Massenaufläufe, verordnete Getränkemarken und entsprechend hohe Preise. Zum Glück verteilten sich über das ganze Land kleine und größere Hotspots, an denen das Fußballfest stressfrei genossen werden konnte. Einer der chilligsten Public-Viewing-Spots war das FM4-EM-Quartier im Wiener WUK. Ein "Refugium für Fußballfans mit Qualitätsanspruch" schrieb der KURIER vor zwei Jahren. Wobei der Innenhof des WUK - vor allem bei Österreich-Matches - auch richtig überquellen konnte.

Während der WM in Südafrika lädt FM4 wieder für vier Wochen zum öffentlichen Schauen ins WUK. Das FM4-WM-Quartier, wie es nun heißt, wird gemeinsam mit dem alternativen Fußballmagazin Ballesterer veranstaltet.
An allen 25 Spieltagen gibt es Live-Übertragungen auf mehreren Flatscreens in HD-Qualität (bei freiem Eintritt). Wenn der Regen kommt, kann man sich vor die große Leinwand in der WUK-Halle setzen. Von 11. bis 21. Juni ist das WM-Quartier täglich ab 13 Uhr geöffnet, von 22. Juni bis 11. Juli ab 15 Uhr. Jeden Freitag und Samstag beschallen FM4-DJs das WM-Quartier, und die FM4-Hosts Martin Blumenau, Thomas Edlinger, Nina Hofer, Robert Zikmund und Arthur Einöder moderieren die Spieltage mit Fußballexperten wie Gilbert Prilasnig, Manuel Ortlechner, Veli Kavlak u. v. m.

maschek kommentieren

Am 16. Juni kommentieren die Lipsync-Satiriker maschek das Match Südafrika gegen Uruguay. Wobei die Partie nicht nach gängigen fußballerischen Kriterien bewertet wird. Hier wird nämlich "Kaderball" gespielt. Ziel des Spiels ist, zu erraten, wie oft der Ball aus dem Fernsehbild geschossen wird. Zwei Mannschaften treten bei dieser Fußball-Dekonstruktion gegeneinander an.
Weiters gibt es Panini-Tauschbörsen, ein Fußball-Bingo mit Clemens Haipl und zahlreiche weitere "Special Guests" wie Udo Huber oder Raimund Hedl (siehe unten).

Fußball im Film

Auch die Cineasten unter den Fußballfans dürften nicht zu kurz kommen: Am 13. Juni wird der Film "Kick-Off" gezeigt. Hüseyin Tabak porträtiert darin drei Spieler der österreichischen Mannschaft, die 2008 am Homeless World Cup, der Streetsoccer-WM der Obdachlosen, in Australien teilgenommen hat. Der Regisseur der sympathischen Doku (die auch noch im Kino läuft) wird im WUK anwesend sein.

Am 15. Juni kommt der Trainer des Homeless-Teams ins WUK: Ex-Sturm-Kicker und Nationalspieler Gilbert Prilasnig. Auf dem Programm steht an diesem Tag auch ein Spielfilm: "The Games Of Their Lives" von David Anspaugh widmet sich der wenig bekannten Tatsache, dass die USA bei der WM 1950 als wahre Fußball-Exoten das Mutterland des Fußballs (England) mit 1:0 bezwangen.

Zur gemütlichen Atmosphäre im schattigen Innenhof werden auch Grillerei und diverse gastronomische Schmankerl beitragen. Auf die Zocker warten ein Wettbüro, bei dem täglich Sachpreise ausgeschüttet werden, und: mehrere Spielkonsolen, auf denen man auch selbst "fußballerisch" aktiv werden kann. Es ist also alles angerichtet, wie es im Fernsehen immer so schön heißt.

Programmübersicht:

11.6. Übertragung der Eröffnungsfeier und der ersten beiden Spiele ab 13.30, 16.00 und 20.30 Uhr. "FM4 Club" ab 23.00 Uhr mit DJ DSL (G-Stone/FM4) und Trishes (FM4 Tribe Vibes). Gast: Bernhard Bresich (Freestyle-Fußballer), Panini-Tauschbörse

12.6. FM4 Club: CheeseVibes (live ab 23.00 Uhr)
13.6. Gast: Hüseyin Tabak / Ab ca. 18.00 Uhr: Screening "Kick-off"
15.6. Gast: Gilbert Prilasnig / Ab ca. 18.00 Uhr: Screening "The Game of Their Lives"
16.6. maschek.spielt.Kaderball (RSA-URU), Live: Moneybrother (live ab 23.00 Uhr)
18.6. FM4 Club: DJs Corner & Miss Behave (Wohnzimmer)
19.6. FM4 Fußballbingo mit Haipl & Hofer (GHA-AUS), FM4 Club hosted by Freakwave: MonkeyBreaks
20.6. Gast: Raimund Hedl ( Rapid)
21.6. Gast: Ingo Szabo (WSK)
22.6. Gast: Sebastian Martinez ( Vienna)
25.6. Gast: Marco Perez (WSK), FM4 Club: Kicking DJ ( aka Michi Hatz), Robert Zikmund (FM4) und FT Roma (FM4)
26.6. Gast: Manuel Ortlechner ( Austria Wien), FM4 Club: Ballesterer DJ-Team feat. Maroka & Selector Loopus (Bassrunner/Luke Rich)
27.6. Gast: Veli Kavlak ( Rapid)
29.6. Gast: Gernot Zirngast (VdF)
2.7. FM4 Club: DJs Christian Fuchs (FM4/Bunny Lake), Madchen Brunner (FM4/Peng!)
3.7. Gast: Udo Huber, Regenbogenparade-Party
6.7. Gast: Dr. Rudolf Novotny (VdF)
10.7. FM4 Club: DJs Functionist & Beware (FM4 Unlimited), Jakima (FM4)
11.7. Finale um 20.30 Uhr