Buzz
05.12.2011

MTV-VMAs: Alle Augen auf Perry und Gaga

Die Preisverleihung der MTV Musikvideo-Awards geht am Sonntag in Los Angeles über die Bühne. Am meisten Nominierungen hat Katy Perry.

Mit ihrem Fleischkleid stahl sie 2010 allen anderen die Schau: Lady Gaga soll in diesem Jahr die Gala zur Vergabe der MTV Video Music Awards eröffnen. Was sich die exzentrische US-Sängerin für den Auftakt der Feier zur Kür der besten Musikvideos ausgedacht hat, verrät der amerikanische Musiksender nicht. Die Preisverleihung startet am Sonntag (MESZ: Montagmorgen) im Nokia-Theater von Los Angeles.

Gelegenheit zu Auftritten dürfte die 25-jährige New Yorkerin auch im Laufe der Show noch haben. Lady Gaga geht mit vier Nominierungen ins Rennen. Für "Born This Way" könnte sie die Trophäe für das beste Video einer Frau überreicht bekommen, mit "Judas" den Choreographie-Preis gewinnen.

Favoritin Perry

Favoritin der diesjährigen Show ist aber US-Sängerin Katy Perry (26). Sie tritt mit neun Nominierungen an - darunter in der wichtigsten Kategorie Video des Jahres sowie - in Konkurrenz zu Lady Gaga - im Wettbewerb "Best Female Video" für ihren Hit "Firework".

Ihr folgt die Britin Adele (23) mit Aussicht auf Preise in sieben Kategorien - etwa für das Video "Rolling In The Deep" als bestes Stück des Jahres. Adeles "21" zählt zu den aktuell erfolgreichsten Alben. Sieben Nominierungen entfallen auch auf Kanye West für seine Musikvideos "Power" und "All Of The Lights".

Zu dem mehrstündigen TV-Spektakel in Kalifornien wird auch Beyoncé erwartet. Für die MTV Video Music Awards können Musikfans jedes Jahr unter einer Auswahl von Nominierten für ihre Favoriten stimmen.