© Lego

Street Painting
08/15/2013

Lego-Superhelden verzieren Hamburgs Straßen

Leon Keer zauberte Lego-Superhelden auf die Flaniermeile der norddeutschen Stadt.

Lego verzückt mit seinen kleinen Bausteinen und den Figuren seit Jahrzehnten Alt und Jung. Kaum jemand hat als Kind nicht damit gespielt und würde wohl auch als Erwachsener noch gern ab und zu ein kleines Häuschen bauen, oder?

Für eine Marketingkampagne in Hamburg holte das Unternehmen aus Dänemark nun Leon Keer nach Deutschland und ließ ihn Superman, Spiderman und die Teenage Mutant Ninja Turtles farbenfroh, groß und dreidimensional auf den grauen Beton der Großstadt malen. Nur mit Kreide bewaffnet, gelingt es dem niederländischen Künstler den Figuren Leben einzuhauchen. Die Bilder zwingen schon fast zum Stehenbleiben und Staunen. Zu finden sind die Straßengemälde auf dem Boulevard des Überseequartiers.

Es ist nicht das erste Mal, das Keer sich mit den kleinen Figuren beschäftigt. Bereits vor zwei Jahren zauberte er eine ganze Lego-Terrakotta-Armee auf den Teer. Wie er das macht, wird hier erklärt.

Die Bilder aus Hamburg

Keers Terrakotta-Armee

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.