Hässliche Eigenbrötler & perverse Kobolde

Die Künstlerin Lauren Gardiner malt vorwiegend hässliche Gestalten und zeigt in ihrer neuen Serie psychisch und physisch kranke Fabelwesen wie Feen & Kobole.

In der Jesus Luz Gallery in Hollywood kann man nicht genug von Lauren Gardiners Werken bekommen. Zum neunten Mal stellt sie hier schon aus - akutell ist ihre neue Serie "Misfits of the Forest" (Außenseiter des Waldes) zu sehen. Die amerikanische Künstlerin findet Gefallen an nicht perfekten, unansehnlichen Figuren.

Gardiners Bilder und Skulpturen zum Durchklicken ... "Blossoming Neurosis Paintings"nennt Gardiner die folgende Bild-Serie, in der sie iguren und ihre Neurosen malte: Randy und seine Paranoia. Chuck ist ein Kontrollfreak. Der miserable Bo und sein Tollpatsch. Bert und seine Angst- und Stressneurose. Harold ist ein Hypochonder. Lily begrüßt ihre Magersucht. Und auch mit ihren "Misfits of the Forest" zeigt Lauren Gardiner Deix-ähnliche Skulpturen. In der Serie präsentiert sie  mystische Figuren, die vom gewohnten Aussehen der Fabelwesen abweichen.  Lauren bietet ein Expose von dicken Feen, ... ... straftätig gewordenen Gnomen, ... durch Inzucht gezeugten Elven ... ... und perversen Kobolden.  Sie zeigt die Außenseiter der Fabelwesen, die deformierten und mental kranken Outcasts. 

Die in Yonkers geborene Künstlerin beschäftigt sich generell gerne mit hässlichen Figuren. Hauptsächlich malt die 35-Jährige kleine Gemälde, die sie bislang nur in den USA austellte. (Austin.  Los Angeles, Escondido, Chicago). Auf der Rhode Island School of Design hat Gardiner Illustration studiert. Danach verschlug es sie nach England, Singapur, Australien, Chicago und den für sie fürchterlichen Staat Connecticut, bevor sie in Los Angeles sesshaft wurde. Künstlerisch spezialisiert hat sie sich auf "Mini-Bilder". Ihre Gemälde sind oft nur 15 cm hoch und ebenso breit. Sie mag alles was klein ist und  liebt es, Charaktere zu kreieren und ihre Unteschiedlichkeinten herauszuarbeiten. Herauskommen sind dann zum Beispiel witzige Serien wie ... "Royality before Surgery" (Das Königtum vor chirurgischen Eingriffen ). Titel dieses Bildes: "Madame Magaritte and Fifi Pomme Fritte". 2010 fertigte Gardiner die Acryl-Serie "Mentally unfit Saints" (Psychisch labile Heilige) an. Auf diesem Gemälde ist  St. Bernardo zu sehen, der Schutzheilige gegen Holzschiefer. Ebenfalls 2010 zeichnete Lauren eine Serie mit Tinte. Titel des Bildes: "Grandma and Grandpa Go for a Swim". Diese Zeichnungen gibt es im Set zu erstehen - Großvater und ... ... Großmutter gibt es nur im Doppelpack. Mehr Bilder von Lauren Gardiner und Infos zur Künstlerin sind im Link unten zu finden:
(kurier / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?