Gefährliches Kultkino im Filmcasino

Veranstaltungsplakat
Foto: Klub Kaputt "You're bad, we're worse!" ist das Motto von "Klub Kaputt", der am Freitag, den 13. mit "Jason vs. Freddy" startet.

Das Filmcasino wird jeden zweiten Freitag im Monat zur Heimstätte für grenzgängerisches Kino. Der "Klub Kaputt" startet mit "Freitag, der 13."

Kino muss wieder gefährlich werden!" fordern die Macher der neuen Kinoreihe Klub Kaputt. Sie wollen den ungeliebten Kindern des Kinos ein Zuhause bieten. "Für all die irrlichternden Grenzgänger und geschmacklosen Gewaltigen, die keine Preise gewonnen haben und in keine Bestenlisten aufgenommen werden," heißt es.

Jeden zweiten Freitag im Monat werden im Wiener Filmcasino Perlen des Genrekinos gezeigt, jeweils in 35mm, Originalversion und ungekürzt. Diese "Best Worst Movies" sind laut den Kuratoren, Markus Keuschnigg und Veronika Franz, "lebendige Erinnerungen daran, dass das Kino kein Ort der Schöngeister werden darf, sondern immer Refugium der Abgedrängten und Unerwünschten bleiben muss".

Slasher-Marathon

"Konfrontation statt Begegnung" wolle man bieten, "Kopfschüsse statt Hirnwichse". Und dabei werden auch Filme präsentiert, die anderswo auf dem Index stehen.

Die neue Kino-Reihe eröffnet diese Woche mit einem "unheiligen Marathon": Am Freitag, dem 13. April, werden zwei ikonenhafte Bösewichte aus der klassischen Slasher-Ära ins Duell geschickt - "Jason vs. Freddy". Jason Voorhees ist der metzelnde Bösling in der "Freitag, der 13."-Reihe und der Messermann Freddy Krueger ist auch kein Unbekannter.

In dem Horrorfilm-Marathon wird zunächst "Friday the 13th - The Final Chapter" (1984) gezeigt, Joseph Zitos Schlusspunkt der klassischen "Friday"-Ära. Es ist der vierte Film der insgesamt elfteiligen Reihe. Präsentiert wird laut der Veranstalter eine Kopie, die kurz davor stand vernichtet zu werden.

Ebenfalls aus 1984 stammt "A Nightmare on Elm Street" (ebenfalls in einer original 35mm-Kopie). Im ersten Kino-Auftritt von Freddy Krueger geht Ein junger Johnny Depp an die Decke, während Heather Langenkamp zum Kampf gegen das Albtraummonster antritt.

Der dritte Programmpunkt bildet die Synthese beider Horrorwelten. Im Jahr 2003 brachte Ronny Yu die beiden Schlächter zusammen und ließ sie einem unheiligen Battle gegeneinander antreten: "Freddy vs. Jason". Der Klub Kaputt feiert den Film als "unterschätzten Fiebertraum" und "als einen der besten Partyfilme aller Zeiten".

Der Partyaspekt soll bei Klub Kaputt nicht zu kurz kommen: Vor, nach und zwischen den Filmen werden spezielle "Elm Street-" und "Crystal Lake"-Cocktails gemixt. Wer im Freddy-Outfit kommt oder mit Jasons Hockeymaske, bekommt einen Gratisdrink.

INFO: Klub Kaputt - 13. April, Eintritt: 20 Uhr. Erster Film: 21 Uhr. Ein Einzelzicket kostet 8 Euro, ein Marathon-Ticket 15 Euro. Filmcasino, Margarethenstraße 78, Wien 5.

(kurier / tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?