© screenbid

Auktion
09/23/2013

"Breaking Bad": Walters Unterhose für 250 Dollar

Die Kultserie im Abverkauf: Die letzte Staffel läuft Ende des Monats aus, echte Fans schlagen bei einer Online-Auktion zu und kaufen Requisiten.

Die Ära aller großen Gangster geht früher oder später zu Ende. Und manche werden im Laufe ihrer (Serien-)Karriere zu Kultfiguren. So auch Walter White (Bryan Cranston), der ehemalige Chemielehrer, der zu einem der mächtigsten und gefürchtetsten Drogendealer wurde: Am 29. September (in deutschsprachigen Gefilden drei Tage später auf der Plattform Watchever, oder ab 9. Oktober auf dem Pay-TV-Sender AXN) wird das Finale von „Breaking Bad“ ausgestrahlt, was die Fans schon jetzt nervös macht. Dass nun endgültig Schluss ist, zelebrieren die Macher auf ihre Art: Auf der Onlineplattform Screenbid werden die Original-Requisiten der Serie versteigert, passenderweise am Tag des Serienendes.

Zur Auswahl stehen skurrile Dinge ebenso wie ganz klare Kultobjekte. Wer hätte etwa damit gerechnet, dass die spießige weiße Unterhose von Walter White, die er in der ersten Episode trug, einmal in Privatbesitz wechseln würde? Schon naheliegender ist es, dass der gelbe Schutzoverall, den er im Drogenlabor trägt, unter den Hammer kommt. Für Autosammler gibt es zwei verlockende Angebote: Das hässliche Auto von Walter (der in Europa Gott sei Dank nicht verbreitete Pontiac Aztek), sowie die coole Familienkutsche seiner Frau Skyler. Auch das unheimlichste Requisit gibt es: Der pinke Teddybär, der in Whites Pool landet, als ein Flieger abstürzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.