Buzz 05.12.2011

Bale verrät Details zum neuen Batman

© Bild: verleih

Christopher Nolan und Christian Bale geben erste Auskünfte zu ihrem dritten Batman-Teil. "The Dark Knight Rises" spielt acht Jahre nach dem Vorgänger.

Er ist einer der meisterwarteten Filme des nächsten Jahres. Die Dreharbeiten wurden vor einigen Tagen beendet, die Marketingmaschinerie beginnt langsam anzulaufen, damit der Blockbuster beim Kinostart im Juli dann auch ja alle Rekorde bricht. Nun haben Regisseur Christopher Nolan und Christian Bale erste Infos über ihren dritten und damit für beide letzten Batman-Teil preisgegeben.

Die Geschichte in "The Dark Knight Rises" wird acht Jahre nach dem Vorgänger "The Dark Knight" einsetzen. Was viele überrascht, war man doch davon ausgegangen, dass der dritte Teil dort anfängt, wo der Zweite relativ aprubt endet. Bruce Wayne ist in "The Dark Knight Rises" nicht mehr in Topform, er ist älter geworden und auch mental ist er alles andere als auf der Höhe. Christian Bale über Batman in Teil drei: "Bruce Wayne, der Playboy, ist pure Fassade. Nur Alfred weiß wer und wie Bruce wirklich ist, nun muss Wayne dem Schmerz ins Gesicht sehen, vor dem er immer geflüchtet ist. (...) Eigentlich sind die Heldentaten von Batman nur Waynes Versuch, mit seinem großen Verlust umzugehen." Batmans Eltern wurden ermordet, als Bruce noch ein Kind war.

Bane ist ein ganz, ganz böser

Christian Bale wird in "The Dark Knight Rises" zum dritten und letzten Mal das Batmankostüm überziehen.
© Bild: verleih

Der finale Bösewicht Bane fordert Batman nun physisch wie auch psychisch wie kein anderer Gegner heraus. Denn Bane ist einer von der ganz bösen Sorte. Tom Hardy, der Bane verkörpert, erzählt im Empire Magazin, dass er einen durch und durch brutalen Typen spielt, dem es Spaß macht zu töten. Er spaltet Schädel und zertrümmert seine Gegener im wahrsten Sinne des Wortes mit bloßen Händen und Füßen.

2005 hat Christopher Nolan mit "Batman Begins" seine Trilogie über den Fledermaus-Helden begonnen, im dem soeben abgedrehten Teil schließt er nun die Story um Bruce Wayne/Batman ab. Die Geschichte soll wieder zu "Batman Begins" zurückführen und Gary Oldman, der Commissioner Gordon gibt, ist von der Geschichte hellauf begeistert. Es sei eine wirklich grandiose Story, die sehr episch sein wird. Man könne sich zwar zunächst vielleicht nicht vorstellen, wie Nolan es schaffen will, den zweiten Teil "The Dark Knight" zu übertreffen, aber seiner Meinung nach hat er die Herausforderung gemeistert.

Ersten sechs Minuten werden in Kinos gezeigt

Die ersten sechs Minuten des Films werden in den Kinos als Trailer vor Tom Cruise' neuem "Mission Impossible"-Teil zu sehen sein, der ab 16. Dezember bei uns anläuft. Es sei eine Einführung von Bösewicht Bane und ein Vorgeschmack auf den Rest des Films, so Nolan.

Neben Christian Bale, Gary Oldman und Tom Hardy sind auch Anne Hathaway (Catwoman/Selina Kyle), Joseph Gordon-Levitt (John Blake), Michael Caine (Butler Alfred), und Morgan Freeman (Lucius Fox) im Cast. "The Dark Knight Rises" startet am 26. Juli 2012 in den österreichischen Kinos.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

Erstellt am 05.12.2011