Außen hui: Witzige Verpackungen

Verpackungen einmal anders
Foto: Hersteller

Wenn sich Verpackungsdesigner austoben dürfen, kann einem das den Alltag versüßen oder ordentlich in die Hose gehen.

Als Produktdesigner muss man sich heute schon einiges einfallen lassen, um die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu erhaschen. Denn die Entscheidung für oder gegen den Kauf eines Produktes, wird zumeist mit dem Auge getroffen. Hier waren einige sehr kreative Menschen am Werk, auch wenn der eine oder andere unterhaltsame Fehlgriff dabei ist.

Ein guter Tag beginnt mit dem besseren Frühstück. Schön rund sollen die Brötchen sein. Aber auch Sixpack-Fanatiker sollen auf ihre Kosten kommen. Die russische Designerin Natalia Ponomareva hat sich für diese Teebeutel von japanischen Origami inspirieren lassen. Während der Tee zieht, breitet der Vogel seine Flügel aus. Wunderschön anzusehen. La Distributrice ist der kleinste Coffeeshop in Montreal und hat das Take-away revolutioniert. So kann man den Kollegen elegant Kaffee mitbringen, ohne sich von oben bis unten anzuschütten. Deo-Stick der Firma Etude House: Hände hoch oder ich stinke! Das Sackerl für Nagelbeißer. Health-Ade ist ein amerikanisches Kombucha-Getränk, das in Kalifornien hergestellt wird. Designer Alec Strickland hat sich von alten Apothekerflaschen inspirieren lassen, die neben ihrem stylishen Äußeren den Vorteil haben, dass sie das Produkt vor UV-Licht schützen. Nur der Name würde bei uns vielleicht nicht allzu gut kommen: Gesundheit Ade Voll Banane ist dieser Fruchtsaft. Blöd, wenn man beim Sport an nichts anderes denken kann, als an den nächsten Schokoriegel. Umso gemeiner von Fling diese "Schwäche" auch noch auf die Verpackung zu drucken. Da können sich sicher einige damit identifizieren... Ein gelungener Taschentuchspender. "Du bist, was du isst", hat schon Sasha Walleczek bemerkt. Vielleicht hilft ja ein Einblick (in Magen-Form) ins Einkaufssackerl für die gesunde Ernährung. Der Transport von großen Gegenständen wird mit Ford zum Kinderspiel, suggeriert diese Werbeidee. Besser schmeckts aus der Flasche. Das weiß auch Coca-Cola. Wer könnte bei dieser entzückenden Verpackung widerstehen. Auch wenn man eigentlich vor hatte, Schwarzbrot zu kaufen. Tee für Fashionistas. Ekelhafte Clearasil-Werbung, bei der das Ausdrücken von Pickeln mit dem Rausdrücken von Tabletten dargestellt wird. Pizza gehört vermutlich immer noch zu den beliebtesten Bestellungen, wenn es um geliefertes Essen geht. Dass man Pizza aber auch elegant mit der Hand essen kann... ... beweist diese innovative Verpackungsidee. Frucht zum Trinken. So kann man sich mit seinen Einkäufen schmücken. Und wer braucht eigentlich eine Nasen-OP bei diesen Bechern? Weniger gelungen ist diese Verpackung. Was man sich hier wohl bei der Namensgebung gedacht hat? "Megapussi" kann aber noch getoppt werden mit dieser Pfeffersauce.
(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?