Stars

Trennungs-Schlammschlacht mit Oliver Pocher kostet Amira hochkarätigen Job

Oliver und Amira Pocher sind kein Paar mehr. Über ihre Trennung sprechen beide öffentlich in ihren jeweiligen Podcasts - und halten sich dabei auch mit gegenseitigen Vorwürfen nicht zurück. Jetzt berichtet die Bild, dass die jüngsten Negativ-Schlagzeilen Moderatorin Amira nun sogar einen hochkarätigen Job gekostet haben sollen.

Amira Pocher bei Juwelen-Gala durch Liz Baffoe ersetzt

Demnach hätte Amira Pocher eigentlich am 24. November in Idar-Oberstein zur Juwelen-Botschafterin gemacht werden sollen. Sie hätte im Rahmen einer Gala auftreten und gekürt werden sollen. 

➤ Lesen Sie hier mehr: Amira Pocher über Gerüchte um neue Liebe: "Natürlich, da hat es sofort gefunkt"

Alle Inhalte anzeigen

Doch Geschäftsführer Jörg Lindemann hat sich gegen einen Auftritt von Oliver Pochers Noch-Ehefrau als Ehrengast entschieden - da Amiras Image in den vergangenen Wochen zu sehr gelitten habe. 

Im Gespräch mit der Bild erklärt Lindemann, wieso er sich dazu entschieden hat, Pocher schließlich durch Liz Baffoe zu ersetzen. 

Alle Inhalte anzeigen

"Wir brauchten Planungssicherheit und wir hatten das Gefühl, dass wir die mit Frau Pocher nicht haben", sagte der Geschäftsführer. "Die ganze negative Presse aktuell passt auch nicht so ganz. Wir haben uns kurzfristig umentschieden und mit Liz Baffoe eine tolle Botschafterin gefunden."

Amira Pocher hat sich zu der Absage bisher nicht persönlich geäußert.