Zur mobilen Ansicht wechseln »

Achtung, es liegen aktuell Warnungen vor:

zu warnungen

Mit zeitweiligem Sonnenschein geht es durch den Nachmittag. Vor allem in den Zentralalpen, entlang der Alpennordseite, im nördlichen Alpenvorland sowie im Mühl- und Waldviertel entstehen einige teils heftige Gewitter. Geringer ist das Schauer- und Gewitterpotential im östlichen Flachland und im Südosten. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Gewitternähe lebhaft aus Ost bis Südwest. Die Höchsttemperaturen kommen zwischen 23 und 29 Grad zu liegen. Heute Nacht: In der ersten Nachthälfte gehen vor allem im Berg- und Hügelland noch ein paar Gewitter nieder, auch über dem östlichen Flachland sind sie wahrscheinlich. Sonst ist es meist schon trocken und heiter bis wolkig. Zum Morgen hin wird die Bewölkung von Südwesten her allmählich wieder dichter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Die Temperaturen gehen auf 18 bis 8 Grad zurück.


Im Westen und Südwesten gibt es bereits von der Früh weg ein Wechselspiel aus dichten Wolken und sonnigen Phasen. Dazu muss man hier mit einigen Regenschauern und Gewittern rechnen. Im übrigen Österreich ist es hingegen recht sonnig und die Gewitterneigung ist relativ gering. Nur in Salzburg, Oberösterreich sowie den westlichen Teilen Niederösterreichs und der Obersteiermark ziehen zum Abend hin teils kräftige Gewitter auf. Der Wind weht schwach bis mäßig, entlang der Alpennordseite, am Alpenostrand und in Gewitternähe lebhaft bis stark aus Südost bis West. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 8 und 18 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 23 und 31 Grad, in Vorarlberg bleibt mit bis zu 22 Grad bereits kühler.


Im Westen und Südwesten ist der Himmel von kurzen Auflockerungen abgesehen oft wolkenverhangen und es gehen hier einige Regenschauer nieder. Weiter im Osten und Südosten zeigt sich zunächst noch die Sonne, am Nachmittag ist aber auch hier mit ein paar Regenschauern zu rechnen. Von Unterkärnten bis ins Südburgenland können auch Gewitter dabei sein. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Vorarlberg sowie im Südosten phasenweise lebhaft aus Süd bis West. Die Frühtemperaturen betragen 9 bis 18 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 17 bis 27 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!