Was die "Alf"-Stars heute treiben

Die Tanners und ihr Außerirdischer unterhielten in den Achtzigern - was die Darsteller der Kult-Serie heute machen.

Gordon Shumway isst gerne Katzen und dreht seine Runden auf der Milchstraße - bis sein Raumschiff abstürzt und er bei den Tanners auf der Erde landet. Aber alles "null Problemo", denn die Familie nimmt den Alien bei sich auf. Die außerirdische Lebensform, kurz Alf genannt, unterhält die konservative Familie und TV-Zuseher in den späten Achtziger- und frühen Neunziger-Jahren. 102 Folgen wurden von der Sitcom in vier Staffeln produziert. Anfangs kamen die Gag-Schreiber noch ganz ohne moralisierenden Unterton aus, mit der größeren Bekanntheit der Serie verschwanden die politisch inkorrekten Momente allerdings. Mit Filmen und Merchandise-Artikeln des frechen Aliens verdiente es sich auch nach Ende der Serie noch ganz gut. Was aus den Darstellern von "Alf" wurde: Benji Gregory
Beginnen wir beim jüngsten Familienmitglied der Tanners - und Alfs bestem Freund -  Brian. Dank des haarigen Kumpels verkostet Brian schon in jungen Jahren Bier und wird zu allerhand Scherzen angestiftet. Nicht wenige Kinder haben damals von einem Freund wie Alf geträumt. Benji Gregory war allerdings froh, als die Serie abgesetzt wurde. Er spielte zwar noch in kleineren TV-Produktionen, stieg dann aber komplett aus dem Filmbusiness aus - obwohl auch seine Schwester und sein Vater als Schauspieler tätig sind. Gregory finanzierte sich mit der Gage von "Alf" lieber ein Kunststudium in San Fransisco. 2003 trat er der Navy bei, verließ die Marine aber 2005 aus gesundheitlichen Gründen wieder. Heute lebt der 35-Jährige mit seiner Frau in Arizona. Andrea Elson
Von der schüchternen 15-jährigen Schülerin wandelt sich Lynn Tanner im Laufe der Serie zur ... ... jungen Frau mit eigenem Willen. Den braucht sie auch, um die Avancen, die ihr Alf macht, abzuschmettern.
  Verliebt hat sich Elson am Set der Serie in einen anderen Mitarbeiter. Bei den Dreharbeiten lernte sie den Produktionsassistenten Scott Hopper kennen, seit mehr als 20 Jahren sind die beiden verheiratet. Andrea Elson spielte nach "Alf" nur noch kleine Rollen in Serien wie "Eine schrecklich nette Familie" oder "Eine starke Familie". Ihren bislang letzten Einsatz hatte sie in "Schatten der Leidenschaft"  im Jahr 1998.
  Die heute 44-Jährige hat eine Tochter und leitet ein Yoga Studio. Elson auf Twitter Anne Schedeen
Mit Kate Tanner hat es Alf nicht immer leicht. Anne Schedeen spielte die leicht spießige Figur vier Jahre lang. Ihre Schwangerschaft wurde in die damals laufenden Dreharbeiten miteingebaut. "Alf war der härteste Job, den ich je hatte", so Schedeen über ihre Rolle. Danach hat sie nur noch in drei Episoden in "Für alle Fälle Amy" mitgespielt. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter. Max Wright
Als braver Familienvater Willie Tanner agierte er in Alf. Auch nach Ende der Serie hatte er einige Jobs in Filmen und Serien. In "Friends" war er in zwei Folgen als Besitzer des Central Perk Cafes zu sehen, in "The Norm Show" hatte er eine größere Rolle. Zuletzt spielte er in einigen Episoden von "Law & Order". Schlagzeilen machte er, als er 2000 und 2003 wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wurde. Danach gab es auch Gerüchte um Crack-Sucht. Wright spielt auch Theater, so wie 2007 in "No Man's Land" in Detroit. Raquel Ochmonek
Keiner wünscht sich wohl solche Nachbarn wie die Ochmoneks. Die neugierige Raquel Ochmonek wurde von Liz Sheridan glänzend dargestellt. Auch in "Seinfeld" war Sheridan mit von der Partie. Noch immer hat sie kleine Nebenrollen in Filmen wie "Trim" (Bild), "Play the Game" oder "Numb3ers". John LaMotta
Trevor Ochmonek wurde von John LaMotta gespielt und hatte neben seiner Frau nicht viel zu sagen. LaMotta ist der Neffe des legendären Boxers John LaMotta. Der Schauspieler beendete seine Karriere noch in den Neunzigern. In seiner Freizeit boxte auch John gerne. Josh Blake
Jake Ochmonek ist der Neffe von Trevor und Raquel und wurde bald zu einem Freund von Alf. Josh Blake, der eigentlich Joshua Buxbaum heißt, spielt den jungen Burschen. Anfang der 00er-Jahre war er noch in Serien wie "J.A.G" oder "Sabrina - total verhext" zu sehen. Heute arbeitet er allerdings vorwiegend als Immobilienmakler und leiht seine Stimme Figuren in Videospielen. Und Alf selbst? Der wurde von kleinwüchsigen Personen gespielt wenn er mit ganzem Körper zu sehen war. Im Laufe der Zeit war das aber immer seltener der Fall. Ansonsten wurde mit einer Handpuppe gespielt. Daher sieht Alf zuweilen etwas anders aus, je nachdem ob mit Kostüm oder Puppe gedreht wurde. Produzent Paul Fusco lieh dem derben Sprücheklopfer seine Stimme. Er und zwei andere Personen steuerten die Bewegungen von Alf. Im Deutschen war Tom Piper für Alfs rauchige Stimme verantwortlich.
(KURIER / mich)
Posts anzeigen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?