Brandauers Film-Premiere

Dienstagabend hieß es in der Urania: Film ab für „Der Fall Wilhelm Reich“.

Regisseur Antonin Svoboda und der hochkarätig besetzte Cast erschienen fast vollzählig. Entspannt mit dabei auch der Hauptdarsteller und Golden-Globe-Gewinner (Bester Nebendarsteller in „Jenseits von Afrika“, 1985) Klaus Maria Brandauer ohne Ehefrau Natalie Krenn. Mit dabei dafür Birgit Minichmayr, im Film Brandauers Assistentin und Geliebte. 
Bild: Jeanette Hain, Birgit Minichmayr und Klaus Maria Brandauer Sie freute sich auf ein Wiedersehen mit ihrem einstigen Schauspiellehrer: „Ich fand es toll und aufregend. Früher ist Klaus unten gesessen, und ich bin oben gestanden. ... ...  Jetzt hat man so was wie eine Ebene, wo man miteinander spielt. Ich find’s fantastisch.“ Brandauer ließ das Lob nicht unkommentiert: „Das ist doch toll für einen alten Lehrer mit seiner Schülerin zu spielen. Und dann auch noch als Geliebte." Bei der Premiere dabei waren auch Katharina Stemberger, ... ... Veit Heiduschka und Ursula Strauss.

  

(KURIER / js) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?