Die Beckhams brechen Urlaub ab

Viva Forever! Press Night London
Foto: AP/Joel Ryan Regenschauer für die Beckhams auf den Malediven: Silvester feiern sie daheim.

Dicke Regenwolken auf den Malediven waren sogar den Briten zu viel.

Satte 300.000 Euro zahlte David Beckham für den Weihnachtsurlaub mit seiner Frau Victoria und den 4 Kindern in einem Luxus-Resort auf den Malediven. Doch bereits nach drei Tagen zog nicht nur Victoria – die sowieso nicht sehr oft lächelt – ein langes Gesicht: Die dicken Regenwolken wollten auch am vierten Tag nicht verschwinden. Der Starkicker überlegte nicht lange und rief der Familien-Mannschaft zu: „Einpacken!“. Rechtzeitig zu Silvester wollte die Großfamilie wieder zu Hause sein: In Kalifornien scheint die Sonne täglich – und das gratis.

www.pps.atThe Jolie-Pitt family headed out in New Orleans, Louisiana to do some grocery shopping at a local market on March 20, 2011. Angelina has brought all six children to visit their dad Brad Pitt while he works on his latest project "Cogans Trade". M Foto: www.pps.at Großfamilie Pitt-Jolie Brad Pitt und Angelina Jolie hingegen urlauben noch immer in der Karibik. Für sie spielt das Wetter keine Rolle. Viel wichtiger ist ihnen, dass ihre fünf Kinder gut versorgt sind. Dazu brachten sie eine En­tourage von 12 Kindermädchen mit.

Was passiert eigentlich, wenn erfolgreiche und vor allem gut verdienende Stars zueinander finden? Die Antwort ist simpel: Sie werden noch reicher. In der alljährlich veröffentlichten Liste der bestverdienenden VIP-Paare finden sich wieder die üblichen Verdächtigen. Wir fangen mit dem fünften Platz an. Dort steht mit Will Smith und Jada Pinkett-Smith ein Schauspieler-Paar, das in diesem Zeitraum 40 Millionen Dollar verdient hat. An vierter Stelle befinden sich mit einem Einkommen von etwa 45 Millionen Dollar Angelina Jolie und Brad Pitt. Auf den dritten Rang haben es diesmal David und Victoria Beckham geschafft. Der englische Star-Kicker und seine Ehefrau, die in der Mode-Branche Fuß gefasst hat, verdienten gemeinsam rund 54 Millionen Dollar. Letztes Jahr waren sie noch Spitzenreiter, heuer landeten Gisele Bündchen und Tom Brady auf Rang zwei. Das brasilianische Topmodel und der American-Football-Star fütterten ihr Konto in diesem Zeitraum mit "nur" 72 Millionen Dollar. Den Spitzenplatz sicherten sich diesmal Jay-Z und Beyoncé. Das kombinierte Einkommen des Musiker-Duos betrug in diesem Jahr stolze 78 Millionen Dollar. Dabei verdiente die Sängerin laut Forbes in diesem einen Jahr mehr als ihr Gatte. 40 Millionen Dollar kamen dank Sponsorenverträgen, dem Verkauf ihres Albums "4" sowie Lizenz-Einnahmen zusammen. Jay-Z liegt nur zwei Milliönchen hinter seiner schönen Frau zurück. Der Verkauf seines letzten Albums "Watch the Throne", die Tournee mit seinem Kumpel Kanye West und Geschäftsverträge mit seinem Nachtclub sowie dem Label "Roc Nation" spulten 38 Millionen in seine Kasse. Übrigens, ihren Platz unter den Top Five verloren die im letzten Jahr an fünfter Stelle gelegenen Robert Pattinson und Kristen Stewart. Das wird im Moment vermutlich nicht das größte Problem der beiden sein. Mehr zu der Beziehungskrise von Stewart und Pattinson
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?