Dujmovits in Bad Gastein auf Platz zwei

SNOWBOARD WELTCUP IN ASAHIKAWA: DUJMOVITS
Foto: APA/FIS/ATSUSHI TOMURA Stark: Julia Dujmovits wurde nur von Jekaterina Tudegeschewa geschlagen

Die Burgenländerin erreichte beim Snowboard-Weltcup einen Spitzenplatz

Julia Dujmovits vepasste beim Snowboard-Weltcup in Bad Gastein im Parallelslalom den Sieg nur knapp. Die Olympiasiegerin musste sich am Freitag erst im Finale der Russin Jekaterina Tudegeschewa geschlagen geben. Mit Sabine Schöffmann kam eine weitere ÖSV-Boarderin als Dritte auf das Podest.

Bei den Herren wurde Benjamin Karl bei seinem 20. Antreten in Gastein als bester Österreicher Vierter, Andreas Prommegger schied im Viertelfinale aus. Der Sieg in der Flutlicht-Entscheidung ging an den Bulgaren Radoslaw Jankow, der im Dezember bereits den Parallelriesentorlauf in Carezza für sich entschieden hatte. Am Samstag steht in Gastein noch ein Mixed-Bewerb (ab 12.00 Uhr) auf dem Programm.

(APA) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?