Abfahrtstrai­ning: Jansrud-Bestzeit in Südkorea

Kjetil Jansrud
Foto: AP/Mark Schiefelbein Kjetil Jansrud

Der Österreicher Romed Baumann fuhr im ersten Training in Jeongseon die zweitschnellste Zeit.

Kjetil Jansrud hat im ersten Training auf der neuen Olympiaabfahrt im Alpinresort Jeongseon in Pyeongchang (Südkorea) Bestzeit aufgestellt. Der Norweger hatte nur 0,13 Sekunden Vorsprung auf Romed Baumann, der auf Anhieb von den sieben Österreichern mit der Strecke am besten zurechtkam. Für Marcel Hirscher war es ein erstes Herantasten, er hatte als Letzter der 56. Klassierten 7,33 Rückstand.

Dritter wurde der Südtiroler Peter Fill (0,35). Von den weiteren ÖSV-Läufern kam Vincent Kriechmayr auf Rang zehn (1,13), Klaus Kröll auf 15 (1,24), Otmar Striedinger auf 24 (1,84), Hannes Reichelt auf 28 (1,97) und Patrick Schweiger auf 43 (2,89).

Die von Bernhard Russi designte Strecke weist viele Wellen und Sprünge auf, allerdings fehlen abfahrtstypische Elemente wie ein Steilstück und eine Gleitpassage. Der Speed ist vergleichsweise zu anderen Abfahrten niedrig. Freitag steht ein weiteres Training auf dem Programm, am Wochenende folgen die Weltcuprennen mit der Abfahrt am Samstag und dem Super-G am Sonntag.

Abfahrstraining

1. Kjetil Jansrud (NOR) 1:42,65 Min.
2. Romed Baumann (AUT) +0,13 Sek.
3. Peter Fill (ITA) 0,35
4. ex aequo Travis Ganong (USA) und Andrew Weibrecht (USA) je 0,71
6. Steven Nyman (USA) 0,78
7. Maxence Muzaton (FRA) 0,85
8. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) 0,96
9. Andreas Sander (GER) 1,00
10. ex aequo Vincent Kriechmayr (AUT) und Eric Guay (CAN) je 1,13
Weiter:
15. Klaus Kröll (AUT) 1,24
24. Otmar Striedinger (AUT) 1,84
28. Hannes Reichelt (AUT) 1,97

32. Christof Innerhofer (ITA) 2,26
43. Patrick Schweiger (AUT) 2,89
56. und Letzter Marcel Hirscher (AUT) 7,33

Freitag steht ein weiteres Training auf dem Programm

(apa / ab) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?