"O Gordo" Ronaldo hat abgespeckt

undefined
Foto: AP/Andre Penner Wieder in Form: Ronaldo

Brasiliens ehemaliger Stürmer-Star hat sich erfolgreich von seinem Bauch getrennt.

Einst war er O Fenômeno, das Phänomem, der beste Fußballer der Welt. Zuletzt war Brasiliens ehemaliger Stürmer-Star Ronaldo allerdings nur noch "O Gordo", der Dicke. 118 Kilo hat er im September bei einer Körpergröße von 1,83 cm auf die Waage gebracht.

undefined Foto: Reuters/Daniel Joubert Ronaldo 1998: O Fenomeno Jetzt, im Dezember, ist der Speck wieder weg: Nach drei Monaten gesunder Ernährung, Sport und medizinischer Betreuung vor den laufenden Kameras der brasilianischen Reality-TV Sendung Merdida Certa (Richtiges Maß) ist er fast am Ziel, der Bauch ist, wie jüngste Bilder zeigen Geschichte.

Am Sonntag ist der Tag der Wahrheit, dann nämlich stellt sich der 36-Jährige abschließend auf die Waage. Das Ziel ist jetzt: 104 Kilogramm. Anfänglich hatte die Nummer 9 ehrgeizig die Marke von 100 Kilo angepeilt.

2,2 Millionen Euro

undefined Foto: Reuters/NACHO DOCE Ronaldo 2011: O Gordo Ronaldo ist nach Worten seiner Betreuer selbst begeistert vom Erfolg der Dreimonats-Diät, bei der er seine Ernährung umstellte und wieder Sport machte. "Wenn er wollte, könnte er wieder professionell spielen. Aber er hat mir schon gesagt, dass er das nicht mehr will, weil er die Routine der Spieler nicht mehr aushält, er will nicht mehr reisen" , sagte sein Physiotrainer Márcio Atalla.

Ronaldo hat zwar im Verlauf der TV-Sendung „Medida Certa“ (Richtiges Maß) Gewicht verloren, soll aber Geld gewonnen haben: Er bekommt nach Medienberichten sechs Millionen Reais (2,2 Mio Euro) für seinen Einsatz. Das wurde aber von der TV-Kette "Globo" vehement dementiert.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?