Zur mobilen Ansicht wechseln »
Unter Eriksson (li.) war Beckham Englands Spielführer.
Unter Eriksson (li.) war Beckham Englands Spielführer. - Foto: AP/Owen Humphreys

Letztes Update am 22.01.2013, 10:14

Eriksson will Beckham nach Dubai locken. Der ehemalige englische Teamchef will den Altstar zu seinem neuen Klub Al-Nasr holen.

Nach seinem Amtsantritt als Technischer Direktor bei Al-Nasr will der ehemalige englische Teamchef Sven-Göran Eriksson Altstar David Beckham in die Emirate holen. "Ich werde mit ihm sprechen. Allerdings weiß ich nicht, wohin er letztlich gehen wird", sagte Eriksson nach seiner Vertragsunterschrift am Montag. Der Schwede (64) hatte vor seinem Wechsel zu Al-Nasr dem deutschen Zweitligisten TSV 1860 München nach wochenlangem Theater als Sportdirektor abgesagt.

Mit Al-Nasr aus Dubai einigte sich Eriksson auf einen Vertrag für 18 Monate. Sein Wunschkandidat Beckham sucht derzeit nach einem neuen Arbeitgeber, nachdem der 37-Jährige Ende des Vorjahres seinen bisherigen Club LA Galaxy verlassen hatte. Zuvor spielte der Mittelfeldstar bei Manchester United, Real Madrid und dem AC Milan.

(APA/mod) Erstellt am 22.01.2013, 10:20

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!