Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER
Foto: dpa/Peter Kneffel

Letztes Update am 31.12.2012, 13:46

Alaba und Arnautovic "Im weiteren Kreis". Die beiden Legionäre bekommen vom Fachmagazin "Kicker" ein gutes Zeugnis.

David Alaba, Österreichs Fußballer des Jahres, und Marko Arnautovic scheinen in der Jahres-Rangliste des deutschen Fachmagazins "kicker" im Spitzenfeld auf. Alaba (Bayern München) wurde in der Kategorie Außenbahn defensiv ebenso "im weiteren Kreis" eingestuft wie Arnautovic (Werder Bremen) auf der Position Außenbahn offensiv.

"Hochtalentiert, mit großer Physis: schnell, ein harter Schuss, enorme Sprungkraft beim Kopfball. Sehr offensivfreudig, manchmal noch mit Fehlern im taktischen Verhalten nach hinten", wurde Alaba analysiert. Über Arnautovic meinte das Magazin: "Mittlerweile auf Bremens Außen zu Hause, hat sich die einstige Skandalnudel gewandelt. Der Österreicher spielt mannschaftsdienlich, arbeitet viel mit und ist derzeit aus Bremen nicht mehr wegzudenken".


Christian Fuchs (Schalke 04) und Martin Harnik (VfB Stuttgart) wurde ins "Blickfeld" gesetzt. Als einziger Außenspieler unter der Rubrik Weltklasse wurde Franck Ribery von Bayern München eingestuft.

(APA/lm) Erstellt am 31.12.2012, 13:47

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!