Zur mobilen Ansicht wechseln »
Kurier Fotowettbewerb 2014

Letztes Update am 02.11.2012, 12:10

Kurier in Social Media. Es ist für uns zu einem wichtigen Bestandteil geworden, mit unseren LeserInnen im direkten Kontakt zu sein. Daher hat sich KURIER.at auf zahlreichen Social Media Plattformen, wie Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und anderen Präsenzen etabliert. Werden Sie Fan oder Follower! So bleiben Sie mit uns auch auf Facebook und Co. im Kontakt.

Interagieren Sie mit uns!

Teilen und kommentieren Sie Inhalte, zu denen Sie etwas zu sagen haben. Sie können unser Redaktionsteam auch direkt ansprechen, oder Vorschläge liefern. Sie bereichern damit unsere Arbeit und Inhalte für alle KURIER Leser.

Unsere wichtigsten Facebook Plattformen



Direkte Links - Facebook

Werden Sie Fan!

Mit einem Klick zum Kurier NEWSROOM auf Facebook
Mit einem Klick zu Kurier KULTUR auf Facebook
Mit einem Klick zu Kurier KULT auf Facebook
Mit einem Klick zu Kurier SPORT auf Facebook
Mit einem Klick zum Kurier FREIZEIT auf Facebook
Mit einem Klick zu Kurier KARRIEREN auf Facebook
Mit einem Klick zum KURIER Schüleranwalt
Mit einem Klick zum Kurier KURIER Gesundheitstalk


Setzen Sie ein "Gefällt mir" und lesen so Nachrichten direkt aus den Redaktionen in Ihrer persönlichen Timeline. Kommentieren und teilen Sie Artikel und Beiträge, die Sie interessieren. Es erwarten Sie auch Neuigkeiten aus der Redaktion, tolle Aktionen und Hinweise auf Gewinnspiele und Veranstaltungen.

Teilnahmebedingungen aktueller Facebook Gewinnspiele


Gewinnspiel: "#Wanderlust"

Gewinnspiel: "Donnerstags-Quiz auf Facebook"


Twitter

Twittern Sie mit!

https://twitter.com/KURIERat
https://twitter.com/KURIER_KULTUR
https://twitter.com/KURIER_MENSCHEN
https://twitter.com/KURIER_SPORT
https://twitter.com/KurierLebensart
https://twitter.com/KURIER_CHRONIK

Folgen Sie uns auf Twitter und verpassen Sie keine News mehr. Redakteure twittern direkt aus dem Newsroom, hier können Sie mit ihnen interagieren oder Ihre Fragen direkt an den Newsroom twittern.

Eine Liste aller Kurier RedakteurInnen auf Twitter?
Hier sehen Sie aktuelle Tweets der Kurier Twitteria. 


Google+

Kurier in Ihren Kreisen?

Nehmen Sie uns in Ihre Kreise auf und reden Sie mit! Hier erhalten Sie eine tägliche Auswahl aller KURIER-News mit einem leichten Schwerpunkt in Richtung IT, Internet-Trends und Kult, da wir mit unseren bisherigen Erfahrungen auf Google+ feststellen konnten, dass diese Themen hier besonders gerne gelesen und geteilt werden.

KURIER Newsroom
KURIER KARRIEREN
KURIER LEBENSART
KURIER SPORT
KURIER KULT
STUDI KURIER


Pinterest

Bilderhighlights auf Pinterest

Pinterest ist eine virtuelle Pinnwand, die es Ihnen erlaubt Bilder zu sammeln, zu ordnen und zu teilen. Folgen Sie uns auf Pinterest und finden Sie Pins zu den Bilder-Highlights von KURIER.at.

Pinterest-Page

Visit KURIER .at's profile on Pinterest.


Slide Share

Präsentationen für alle

Wissen mehrt sich, wenn man es teilt. Deshalb finden Sie KURIER.at ab sofort auch auf der Präsentations-Plattform Slideshare. Wir werden dort nicht hyperaktiv eine Präsentation nach der anderen erstellen, aber stellen gerne kostenlos Grafiken zur Verfügung, die wir für weiter verwertbar und für ein breiteres Publikum interessant halten.

Unsere Slides stehen unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY-NC-ND 4.0), das bedeutet, Sie können sie gerne für eigene Präsentationen oder Referate verwenden, solange sie dabei nicht verändert werden und der Urheber genannt wird.

Slideshare-Page


Scoopshot

Per Handy zum Fotoreporter

Als KURIER.at Leser werden Sie mit Scoopshot zum Reporter und können auch an unseren Fotoaufgaben teilnehmen. Wir zahlen für Ihre Schnappschüsse.

Sie haben tolle Fotos mit Ihrem Smartphone geschossen? Oder werden gerade zufällig Zeuge eines außergewöhnlichen Ereignisses? Dann sollten Sie mit Scoopshot, einer kostenlosen Smartphone-App ihre Schnappschüsse einsenden und können so bares Geld für Ihre Fotos und Videos verdienen.

Eine Gratis-App, viele Herausforderungen

Scoopshot
Screenshot - Foto: Screenshot
Nachdem Sie die App kostenlos heruntergeladen haben (siehe Download Links ganz unten), müssen Sie sich einmalig registrieren und können sofort an die weltweite Scoopshot Fotocommunity bzw. an Medien Fotos versenden.

Von Zeit zu Zeit suchen wir via Scoopshot bestimmte Bilder, die wir als einzelne „Foto-Tasks“ auf Scoopshot veröffentlichen. Sind Sie einmal registriert, erfahren Sie von diesen Tasks über eine Direktnachricht auf Ihrem Smartphone. Senden Sie Ihre Fotos entsprechend den gestellten Aufgaben, wir suchen die besten Fotos aus und honorieren Sie entsprechend den angegebenen Fotohonoraren.

So funktioniert's

FRANCE PARIS PHOTO 2010
Foto: APA/LUCAS DOLEGA
Nach dem Download der App können Sie Fotos entsprechend einer ausgeschriebenen Aufgabe hochladen. Werden Sie Zeuge eines Unfalles oder eines sonstigen unerwarteten Ereignisses, dann können Sie Ihr Bild weltweit an Medien herantragen, die ebenfalls Scoopshot nutzen. Sie sollten Ihr Foto entsprechend gut beschreiben und die Umstände, die zum Bild geführt haben, anmerken.

Zum Download:

Wenn Sie mit Ihrem Foto bei einem Task mitmachen, wird Ihr ungefährer Standort via Handydaten ermittelt und dem Bild beigefügt. Wenn Sie die Teilnahmebedingungen für einen Task zugestimmt haben, können Sie das Foto inklusive Beschreibungstext hochladen. Ihr Foto ist dann sofort online und für den Ersteller eines Tasks sichtbar.

Bieten Sie eine Aufnahme zum Kauf an, geben Sie zuerst das Honorar bekannt, zu welchem Sie das Foto anbieten wollen (maximal 999 Euro). Sie müssen dann noch Ihren Standort und eine Kategorie festlegen, sowie einen Beschreibungstext zum Bild, oder Video hinzufügen. Ihr Foto erscheint nach dem erfolgreichen Upload im Scoopshot Media Store, in welchem Medien Ihre Aufnahmen sehen und kaufen können.

(KURIER/wre, cza, nk) Erstellt am 02.11.2012, 12:10

Stichworte:


Bitte Javascript aktivieren!