Top 10: Die besten Reiseziele 2013

Die Trendstädte für Weltenbummler in diesem Jahr.

Platz 10: Puerto Iguazu in Argentinien. 2011 unter die neuen sieben Weltwunder der Natur gewählt, pilgern immer mehr Reisende zum Wasserfall an der Grenze zu Brasilien und Paraguay. Neben den Wasserfällen und dem Nationalpark zählt auch der Aussichtspunkt "tres hitos" zu den Highlights der Umgebung. Dieser Punkt bietet einen Rundblick über die angrenzenden Ufer auf paraguayischer und brasilianischer Seite. Platz 9: Addis Ababa in Äthiopien. Die Hauptstadt Äthiopiens hat sich in einem schnellen Tempo entwickelt. Vor etwas mehr als einem Jahrhundert gegründet, gilt Addis Ababa bereits als blühende Metropole Afrikas, stolz und voller Vielfalt. Platz 8: Montréal in Kanada. Nachdem sich Montréal in der Vergangenheit schon über Auszeichnungen wie fröhlichste und hippeste Stadt freuen durfte, landet sie nun auch in diesem Ranking, denn die Stadt hat 2013 ein dichtes Programm: Im Frühjahr soll das Rio Tinto Alcan Planetarium eröffnen, geplant ist die Enthüllung des Grévin Wachsmuseums am Eaton Centre, das 50-Jahr-Jubiläum des "Place des Arts" steht an und das neue Point Zero Hotel öffnet seine Tore. Platz 7: Hobart im tasmanischen Australien. Den Ruf des Pensionistendorfs konnte Hobart in den letzten Jahren zurecht abschütteln, dafür hat nicht zuletzt das Weltklasse-Museum "MONA" gesorgt. 2013 soll die "Theater der Welt"-Ausstellung von Jean-Hubert Martin, ehemaliger Direktor des Centre Georges Pompidou in Paris, in Kooperation mit dem "TMAG" die tasmanische Hauptstadt endgültig zum Trendziel der südlichen Heimsphäre machen. Platz 6: Christchurch in Neuseeland. Die Stadt auf der südlichen Insel Neuseelands feiert nach den verheerenden Erdbeben 2011 eine Wiedergeburt. Die "Garden City" ist mit neuer Energie und Ideenreichtum wieder auf die Beine gekommen. Foodies erfreuen sich kulinarischer Vielfalt, Livmusik an jeder Ecke und innovative Kunstwerke, die leere Abbruchbaustellen füllen. Platz 5: Peking in China. Als kulturelles und künstlerisches Zentrum von China, spürt man in Peking ein greifbares Gefühl der Veränderung, die nicht zuletzt den Olympischen Spielen 2008 zu verdanken ist. Denn geblieben sind englische Straßenschilder, eine Vielzahl von architektonischen Kleinode wachsende Subkulturen und Aufbruchstimmung. Platz 4: Londonderry in Nordirland. Die historischen Stadtmauern von Londonderry erleben dank der Ernennung zur "City of Culture 2013" eine Renaissance. Das Jahr bringt eine Fülle von kultureller Veranstaltungen, einschließlich dem 10-tägigen "All Ireland Fleadh", dem weltweit größten Irish Festival. Platz 3: Hyderabad in Südindien. Nach der Unabhängigkeit Indiens wurden die Paläste und Lustgärten der einst obszön reichen Fürstenstadt Hyderabads verkauft, überbaut und geplündert. Man musste sehr genau hinschauen um die alte Schönheit zu entdecken. Vor kurzem jedoch wurden mehrere Paläste in der Altstadt renoviert, Denkmäler und Gebäude wieder aufgebaut. Und Jetzt? Elegant und blühend, aber auch verwittert und unentdeckt, ist Hyderabad reif für die Exploration. Platz 2: Amsterdam in Holland. Nicht gerade ein Geheimtipp, aber das Veranstaltungsjahr 2013, macht Amsterdam noch bereisenswerter, als es ohnehin schon ist: Der berühmte Kanal Ring wird 400 Jahre alt. Es ist Vincent van Goghs 160. Geburtstag und der 40. des ihm gewidmeten Museums. Das Rijksmuseum eröffnet  nach einer 10-jährigen Renovierung wieder seine Pforten. Das Royal Concertgebouw Orchestra - oft als unter den weltweit besten bezeichnet - freut sich über 125 Kerzen am Geburtstagskuchen. Plus, der königliche Zoo und Felix Meritis Kulturzentrum feiern 175 und 225 Jahre. Das alles summiert sich zu einer Reihe von festlichen Konzerten, Ausstellungen und Straßenfesten. Platz 1: San Francisco in Kalifornien. Berühmt für Hügel, Erdbeben sowie liberale Politik zieht San Francisco Freigeister an und erfreut sich schon seit jeher einer kulturellen Melange. Wenn Sie einen zusätzlichen Anreiz brauchen, sich nach San Francisco zu begeben, hat die Stadt ein Ass im Ärmel - den 34. America 's Cup - die bekannteste und älteste noch heute ausgetragene Segelregatta.

Der bei Globetrotter besonders beliebte Reiseführer "Lonely Planet" hat seine Prognose für die Trendstädte 2013 bekannt gegeben. Während sich auf den ersten beiden Stockerlplätzen klassische Touristenstädte befinden, gibt es im Rest des Rankings auch einige Überraschungen. Welche Städte in diesem Jahr "in" sind:

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?