Das Tiroler Skiparadies für Kinder

…
Foto: /andreas kirschner/fiss www.webart.at Über die Familienabfahrt Bärenpiste geht es durch den mächtigen Bärenkopf direkt zur Kinderalm der Skischule Serfaus.

Das Skigebiet punktet mit Traumpisten, vielen Extraangeboten und vollem Kinderprogramm.

Rund 48.000 auf den Pisten der Alpen befragte Wintersportler kürten das Tiroler Skigebiet Serfaus-Fiss- Ladis zum familienfreundlichsten Gebiet – und als einzige österreichische Destination unter die Top 3 der besten Wintersportregionen Europas. Beeindruckend. Was machen die drei Tiroler Bergdörfer im Oberinntal dafür? Also nichts wie hin: eine Familie mit zwei Kindern (5 und 8 Jahre alt) auf Praxistest.

… Foto: /Andreas Kirschner/fiss www.webart.at Die Buben nehmen den Auftrag sehr ernst. Gleich nach der langen Fahrt von Wien nach Fiss wollen sie so schnell wie möglich auf die Piste. Auf dem Fußweg zur Liftstation gibt’s die erste Überraschung: Das steilste Stück gleiten wir auf einem Zauberteppich hinauf. Zu langsam für den übermütigen Fünfjährigen, der herumhüpft und stürzt. Sofort stoppt der Liftwart das Band und springt zu Hilfe, mit einem breiten Lächeln und aufmunternden Worten an den Zwerg. Wir verbuchen den ersten Bonuspunkt – und davon kommen noch viele.

Maskottchen weisen Weg

… Foto: /christianwaldegger.com Bei der Talstation von Fiss, wo drei Gondelbahnen starten, entdecken die Kinder eine bunte Kuh: Berta, das Maskottchen von Fiss-Ladis. Berta und auf Serfauser Seite Murmli begleiten uns die nächsten Tage. Wo wir sie finden, gibt es spezielle Angebote für Kinder. Seien es wunderbare Kinderrestaurants am Berg oder spezielle Skiabfahrten, Spielplätze am Rand der Pisten oder Themenabfahrten. Besonders gefällt uns die Idee eines eigenen Kinder-Zugangs zu Sesselliften und Gondeln. Das nimmt im Gedränge viel Stress. Die Liftwarte haben ein Auge auf die Kinder, helfen rasch und freundlich. Dank der vielen Gondelbahnen kommt man auch mit Kindern einfach den Berg sicher hoch – und im Notfall auch wieder runter.

Davon wollen die Buben nichts wissen. Natürlich wollen sie mit ihren Skiern den Berg bezwingen. Allerdings sollte man sich angesichts des weitverzweigten Pistenangebotes von Blau bis Tiefschwarz beraten lassen. Wir haben uns im riesigen Skigebiet zeitlich derart verzettelt, dass wir zu Liftschluss mit den Kids in Serfaus gestrandet sind. Naja, dafür gibt es hier eine U-Bahn – und Busse nach Fiss.

Für jeden was dabei

Wessen Nachwuchs noch nicht die Pisten runterflitzen kann – oder wer ohne Kinder das Skifahren genießen will, der findet bei den zwei Skischulen ein breites Angebot. Neben "normalen" Skikursen und Bambinikursen (ab 3 Jahren) in dafür gestalteten Arealen (etwa Bertas Kinderland und Kinderschneealm) gibt es in allen drei Orten Gästekindergärten: ohne Skifahren und für Babys ab drei Monaten. Zwergen von zwei bis vier Jahren wird eine Mischung aus Abenteuern im Schnee (ohne Skier) und Spielen in Bertas Kindervilla geboten.

… Foto: /skischule fiss-ladis Die "Flotte Berta" kutschiert Kinder, Eltern, Großeltern zum Gaudium aller von der nahen Mittelstation der Sonnenbahn zur nagelneuen Kindervilla. Dort gibt es für die Skischulkinder einen luftigen Pausenraum, wo sie mit Berta singen und tanzen oder beim Kasperltheater mitfiebern können. Von der Terrasse aus haben neugierige Große die Kleinen beim Skifahren-Lernen im Blick – oder auf Bildschirmen im Familienrestaurant Sonnenburg.

Wer im Skigebiet unterwegs ist, dem bieten sich nicht nur wunderbare Hänge auch für Freerider und eine atemberaubende Bergkulisse, sondern auch allerlei Extras. Für Frühaufsteher, die als Erste exklusiv die Pisten im frischen Schnee runterziehen wollen, gibt es die "Erste Spur" mit anschließendem Bergfrühstück.

… Foto: Christian Waldegger Wer den Adrenalin-Kick sucht, findet ihn beim Serfauser Sauser, einer langen Zip-Line in luftigen Höhen, oder mit dem Fisser Flieger, einer Art Drachenflieger. Wem das noch nicht reicht, dem sei die Riesenschaukel Skyswing empfohlen. Das ist nichts für die nicht schwindelfreien Buben, dafür juchzen sie auf der Fahrt mit dem Familien Coaster Schneisenfeger. Mit der Rodelbahn geht es mit bis zu 40 km/h durch Steilkurven und Kreisel. Nur viel bremsen sollte man nicht, sonst bringt man sich und die Kids um den Spaß.

Hotel Bergblick (Fiss), honorarfrei… Foto: /Daniel Zangerl Resümee des Familientests: Wow! Der Leitspruch der Region "Weil wir’s genießen" passt perfekt, hat aber halt seinen Preis.

Info

… Anreise Autobahn über  Innsbruck bis Landeck, dann  auf der  L65 weiter bis  Ried im Oberinntal, wo es den Berg hinauf nach Serfaus, Fiss und Ladis geht.

Skigebiet 212 Pistenkilometer, 67 Lifte, darunter viele Gondeln, Sessellifte, 28 Förderbänder im Kinder- und Anfängerbereich. Tageskarte 48 €, für Kinder (bis Jahrgang 2001) 29 €.  6-Tageskarte (mit Gästekarte) 228,50 €, für  Kinder133,50 €. Kinder bis Jg. 2010 (Ausweis!) fahren gratis. Es gibt   Anfänger-Skipässe für  Sonnenbahn und Übungslifte im Ortsbereich: Kinder-Tageskarte  19 €, Erw. 30,50 €.

Familienangebot Familien werdenmit besonderer Aufmerksamkeit und Freundlichkeit bedacht. Wer mit Baby unterwegs ist, kann sich für 10 €/Tag einen E-Buggy bei Patscheider Sport und S1 Center in Serfaus oder bei der Skischule Fiss-Ladis im Bertas Kindergarten  ausleihen. Dort werden Babys ab drei Monaten auch stundenweise betreut.   In Bertas Kindervilla gibt es für Kids ab   2 Jahren Schneeabenteuer. Kindern werden   eigene Liftzugänge, Themenabfahrten, Spielplätze, Skiareale, Kinderrestaurants  geboten. Die beiden Skischulen   haben für jede Altersgruppe spezielle Angebote – auch mit Schnitzeljagden auf Ski oder Würstelgrillen am Berg. Kurs- Anmeldung online möglich.
www.skischule-serfaus.com, www.skischule-fiss-ladis.com

Hoteltipp 4*-Hotel Bergblick in Fiss: gemütlich, tolles Design. Eigener Kinderspielbereich u.a. mit Tischfußball.  BergSPA mit Pool, Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Ruheräumen, Massagen, beheiztem Außenpool.  Sehr gute Küche, spezielles Kinder-Buffet. Diverse Pauschalen, z.B. „Osterfreude“  vom 19. 3.–2. 4.  Preisbeispiel für 2 Erw. und 2 Kinder (6 und 8 Jahre) im Komfortzimmer Deluxe, inkl. 6-Tage-Skipass, 7N/HP plus Skifahrerjause (14.30–17Uhr) und  Shuttleservice zur Seilbahn plus Skidepot um  3686,40 €. Detaillierte Auskünfte auf www.bergblick-fiss.com

Auskünfte TVB Serfaus-Fiss-Ladis, www.serfaus-fiss.ladis.at, Tel. 05476/6239

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?