Schäuble: Griechenland braucht jede Unterstützung

Britain's Chambers of Commerce annual conference
Foto: EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA Wolfgang Schäuble

Der Deutsche Finanzminister will Athen wieder auf dem Pfad des nachhaltigen Wachstums sehen.

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hat "jede Unterstützung für Griechenland" in der Flüchtlingskrise hervorgehoben. Aber es dürfe dabei kein Zusammenhang mit dem notwendigen Stabilisierungsprogramm für Griechenland hergestellt werden. Athen müsse wieder auf einen Pfad des nachhaltigen Wachstums kommen, sagte Schäuble vor der Eurogruppe am Montag.

Er erwarte, dass die Troika diese Woche wieder nach Griechenland fahre und ihre Arbeiten fortsetze. Jedenfalls "waren wir mit Griechenland großzügig, wir bleiben auch großzügig. Wir haben Griechenland Zugang für die Finanzmärkte für viele Jahre mit niedrigen Zinsen verschafft". Aber es sei noch ein langer Weg für Griechenland.

(APA / tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?