Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: dpa

Letztes Update am 20.02.2013, 08:20

Sorge um Karlheinz Böhm. Karlheinz Böhm soll an schwerem Alzheimer leiden.

Wie Medien berichten, soll "Menschen für Menschen"-Organisationsleiter Karlheinz Böhm an schwerem Alzheimer leiden. Sein ältester Sohn Michael Böhm wird in der Passauer Neuen Presse zitiert: "Mein Vater hat schweren Alzheimer. Er ist dement und kann sich nicht mehr äußern."

ETHIOPIA PEOPLE
Foto: APA/TOBIAS HASE
Der 84-Jährige, der am besten in seiner Rolle als Kaiser Franz Joseph in den "Sissi"-Filmen bekannt ist, hat sich schon vor einiger Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.


Seine Lebensliebe und vierte Frau Almaz Böhm führt die Geschäfte weiter und will ihren Mann schützen: "Ich musste meinem Mann versprechen, dass ich ihn vor der Öffentlichkeit schütze, wenn er alt, krank oder gebrechlich ist. Die Menschen sollen ihn so in Erinnerung behalten, wie sie ihn von früher kennen. An dieses Versprechen halte ich mich." Sohn Michael zieht dieses Vorgehen in Zweifel: "Mein Vater hätte das so nicht gewollt, weil es Auswirkungen auf die Arbeit der Stiftung und damit auf die Menschen in Äthiopien hat."

Um den Einsatz von Spendengeldern in Äthiopien kracht es in der Stiftung des Schauspielers seit einiger Zeit. Almaz Böhm äußerste sich dazu im KURIER.

(KURIER/mich) Erstellt am 20.02.2013, 06:44


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!