Stars stürmen das Sundance-Festival

Nicht nur Filmfans stürmen Park City in Utah, um sich Filme abseits des Hollywood-Mekkas L.A. anzuschauen.

Zahlreiche Stars tummeln sich derzeit in dem kleinen Städtchen, um die Low-Budget-Filme, die dort gezeigt werden, zu bewerben.
Bild: Naomi Watts Allen voran sorgte „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe in seiner Rolle als schwuler Poet Allen Ginsberg in „Kill your Darlings“ für Gesprächsstoff: Der Schauspieler ist erstmals in einer Sex-Szene mit einem Mann zu sehen. Auch Paris Hilton reiste an, obwohl sie in keinem Film zu sehen ist: Das It-Girl versuchte Kontakte für seine neue CD zu knüpfen. Gesichtet wurden weiters der immer noch sehr dünne Matthew McConaughey, ... Darryl Hanah, ... Regisseurin Christina Voros und James Franco, die die Doku "kink" vorstellten, ... Jessica Biel, ... Kyle MacLachlan, ... Julianne Moore, die für den Film "Don Jon's Addiction" nach Utah kam, ... oder Hollywood-Liebling Joseph Gordon-Levitt, der in dem Film "Don Jon's Addiction" Regie führt, das Drehbuch geschrieben hat und auch als Schauspieler fungiert. Robert Redford, der Gründer und Präsident des Filmfestivals, kann sich über Hollywoods A-Klasse freuen.
(KURIER / mich) Erstellt am

Posten

Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?