Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: dapd(c) AP

Letztes Update am 14.12.2012, 12:29

Der Playboy weint sich aus. Sean Penn hat das Gefühl, nie richtig geliebt worden zu sein.

Hollywood-Schauspieler Sean Penn (52) hat beruflich viel erreicht, doch in der Liebe hapert es bei ihm offenbar. Dem US-Magazin Esquire sagte er: "Ich geniere mich nicht zu sagen, dass jeder geliebt werden will. Wenn ich mein Beziehungsleben Revue passieren lasse, glaube ich aber nicht, dass ich das jemals hatte. In einigen Fällen war ich wohl der Einzige, der nicht mitbekommen hatte, dass die Beziehung nicht aufrichtig war."

Sean Penn war in erster Ehe mit Musikerin Madonna (54) und in zweiter mit seiner Kollegin Robin Wright (46) verheiratet, mit der er zwei Kinder hat.


AP Actors Robin Wright Penn, left, and Sean Penn arrive at the 15th Annual Screen Actors Guild Awards on Sunday, Jan. 25, 2009, in Los Angeles. (AP Photo/Matt Sayles)
Foto: AP
Erst bei der Trennung oder Scheidung komme die ganze Wahrheit auf den Tisch, führte der Oscarpreisträger aus. Seine Ex-Frau Robin Wright komme ihm heute vor wie ein Geist. Sie hätten all die Jahre gemeinsam verbracht und nun sei sie einfach weg.

REUTERSActor Sean Penn (L) poses with model Petra Nemcova on the red carpet for the "HaCarnaval ial in es" event at the 65th Cannes Film Festivstival, May 18, 2012.         REUTERUTERS/Jean-Paul Pelissier (FRANCE  - Tags: ENTERTAINMENT)
Foto: Reuters JEAN-PAUL PELISSIER
Tja, vielleicht ist die Liebe von Robin ja auch verflogen, weil Herr Penn während der Beziehung vielen anderen Damen nicht abgeneigt war. Bei ihnen hat er wohl die Liebe gesucht, die er nie bekommen konnte. Von Natalie Portman bis zu Scarlett Johansson reichen seine angeblichen Affären.

Zurzeit turtelt der Schwerenöter mit Model Petra Nemcova - wetten, nicht lange?

Sie waren im Bett mit halb Hollywood

(apa, red/mich) Erstellt am 14.12.2012, 12:29

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!