Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER
Foto: REUTERS

Letztes Update am 13.12.2012, 18:42

Depressionen & Panikattacken. Nelly Furtado sprach in einem Interview offen über Depressionen in ihrer Jugendzeit.

Die kanadische Sängerin Nelly Furtado litt in ihrer Jugend mehrere Jahre unter Depressionen. "Ich schlief den ganzen Tag, wollte mit niemandem reden", sagte die 34-Jährige dem "Zeitmagazin".

Nelly Furtado
Foto: Universal
Auch nachdem sie ihr Lied "I'm Like a Bird" 2001 international in die Charts katapultiert hatte, machten Furtado noch Panikattacken zu schaffen.


Bei einem Konzert in Amsterdam 2007 habe sie "einen richtigen Nervenzusammenbruch" gehabt, sagte die Sängerin dem Magazin.

Nach diesem Erlebnis, das sie als "eine der beängstigendsten Erfahrungen" ihres Lebens beschrieb, habe sie begriffen, dass sie zu selbstkritisch sei. Sie habe dann eine Auszeit genommen.

(APA/mich) Erstellt am 13.12.2012, 18:43

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!