Zur mobilen Ansicht wechseln »

04.

Jänner

2013

Letztes Update am 04.01.2013, 15:36

Hoch hinaus.

Austria’s next Topmodel (seit Donnerstag auf PULS 4) muss man gar nicht sehen. Auch der Internetauftritt ist sehr aufschlussreich.

Zum Beispiel: Warum haben einige Kandidatinnen so ausufernde Namen wie Sabrina-Nathalie, Luca-Mercedes oder Vanessa-Doreen? Weil man sich als Model ja sonst nichts gönnt?

In einem Fragebogen dürfen die jungen Damen sich über ihre Lebensträume äußern. „Meine größter Traum ist momentan Austria’s next Topmodel zu werden, aber bei dem Europäischen Parlament in Straßburg zu arbeiten wäre auch etwas Tolles.“

Oder, profaner: „Mit Karl Lagerfeld zu arbeiten und Rihanna zu treffen.“

Oder: „Allgemein ist es mir wichtig, dass sich das scheinende Idealbild als Frau löst und nicht als Magersuchtmodel dargestellt wird.“

Gefährlich wird’s, wenn’s hoch hinaus soll. Aber das ist ja in allen Lebenslagen so.

(KURIER) Erstellt am 04.01.2013, 15:36

Diskussion

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihre Meinung zum Thema

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!