Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER Romy 2014
Foto: dpa

Letztes Update am 12.12.2012, 12:35

Studenten berechnen idealen Christbaumsch­muck. Eine Formel soll genau ausrechnen können, wie viele Kugeln und Lichter es auf dem perfekten Christbaum sein sollen.

Das Schmücken des eigenen Christbaumes ist keine einfache Aufgabe. Die wichtigste Frage dabei ist, wie viel Schmuck man eigentlich für seinen Baum braucht. Bislang war man hier auf sein Gefühl beziehungsweise auf Schätzungen angewiesen. Dieses Jahr soll alles anders werden, dank einer Formel, die sich zwei Studenten in England überlegt haben. Grundlage ist die Höhe des eigenen Baumes.

Laut den Berechnungen der Studenten braucht ein 180 cm großer Baum 37 Kugeln, gut neun Meter an Lametta und etwas mehr als fünf Meter Lichtkette. Die Sternspitze soll rund 18 cm hoch sein.


"Wir haben etwa zwei Stunden gebraucht, um die Formel zu entwickeln", sagt Nicole Wrightham, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Alex Craig an dem Projekt gearbeitet hat. Die beiden 20-jährigen Studenten sind Mitglieder der Mathematikgesellschaft SUMS an der Universität in Sheffield.

Link

Hier geht's zum Baumschmuckrechner: www.shef.ac.uk

(futurezone) Erstellt am 12.12.2012, 12:35


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!