Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: Screenshot

Letztes Update am 09.03.2012, 11:08

Angry Birds auf der Raumstation ISS. Astronaut Don Pettit schleudert Stofftier durch die ISS. Angry Birds Space wird am 22. März erscheinen.

Das beliebte Physik-Spiel Angry Birds wird am 22. März in einer neuen Version erhältlich sein. Angry Birds, Angry Birds Rio und Angry Birds Seasons folgt Angry Birds Space. Beworben wird das Spiel mit einem Video von der Internationalen Raumstation (ISS). Astronaut Don Pettit demonstriert darin, wie die Flugeigenschaften eines Angry Bird ohne Gravitation ausfallen.

Mit einer improvisierten Schleuder, die an zwei Haltegriffen eines Modul-Übergangs befestigt sind, schießt Pettit ein kleines, rundes, rotes Stofftier in gerader Linie durch die Schwerelosigkeit. Bei Angry Birds Space der finnischen Software-Schmiede Rovio wird es aber auch Planeten und andere Gravitationsfelder geben, die die Flugbahnen der tierischen Geschoße beeinflussen.

Angry Birds Space Promotionposter.
Foto: Rovio

Durch die neuen physikalischen Vorraussetzungen soll Angry Birds wieder spannender werden und die erfolgreichen Verkaufszahlen nicht abreißen lassen. Die bekannten Spielfiguren wurden für die neue Spielversion einem Redesign unterzogen. Der große Rote ist jetzt grün, der gelbe Vogel bekommt einen violetten Anstrich.

Für das ISS-Video ist Rovio eine Kooperation mit der NASA eingegangen. Weitere Partner sind Samsung - das Gameplay von Angry Birds Space soll erstmals auf einem Galaxy Note Smartphone gezeigt werden - und National Geographic, welches ein begleitendes Buch zum Spiel herausbringen will.

(futurezone) Erstellt am 09.03.2012, 10:43

Stichworte:


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!