Zur mobilen Ansicht wechseln »
Dominikanische Republik
Dominikanische Republik - Foto: Thomas Cook Austria

Letztes Update am 15.01.2013, 07:23

Thomas Cook startete eigenes Reiseportal. Angebot auf der neuen Website berücksichtigt auch andere führende Veranstalter.

Der zweitgrößte Reiseveranstalter Europas, Thomas Cook, bietet per sofort eine eigene Reisebuchungsplattform im Internet an. Auf der Website thomascook.at könnten nicht nur die hauseigenen Konzernmarken (Thomas Cook, Neckermann, Öger, Bucher, Air Marin), sondern auch die Angebote anderer führender Veranstalter (TUI, Dertour, Alltours, FTI, etc.) gebucht werden, teilte das Unternehmen am Montag, in einer Aussendung mit.

Bei Beratungsbedarf könne täglich zwischen 8.00 und 22.00 Uhr ein Call-Center kontaktiert werden, das mit Reiseexperten besetzt sei. Ein Anruf kostet 20 Cent pro Minute.

Smartline…
Foto: Thomas Cook
Das Angebot umfasst den Angaben zufolge Pauschalreisen und Last-Minute-Angebote ebenso wie Städtereisen, Hotel-only-Buchungen, Ferienhäuser und Urlaubsschnäppchen.

Auf dem Portal gilt eine Bestpreis-Garantie auf Last-Minute- und Pauschalreisen: Wer am gleichen Tag genau die gleiche Reise bei einem anderen Anbieter günstiger finde, bekomme die Preisdifferenz zurück.

"Ich sehe den Online-Reisemarkt mit zweistelliger Rate wachsen", sagte Matthias Dietz, zuständig für E-Commerce im deutschsprachigen Raum, zur Tageszeitung "Der Standard".

Holidaycheck trete als Konkurrent im Netz mit einem ähnlichen Portfolio an wie Thomas Cook und sei Marktführer, was Kundenbewertungen betreffe. "Unser Mehrwert muss darin bestehen, dem Kunden sein Urlaubserlebnis durch Reiseexperten näherzubringen", so Dietz.

In Österreich gehört Thomas Cook zu den drei größten Reiseveranstaltern - hinter dem Marktführer TUI und der Rewe Touristik.

Hot & Stylisch: Neue Hotels im Überblick

 

 

Österreicher verreisen kürzer, dafür öfter

 

(APA/cka) Erstellt am 15.01.2013, 07:23

Stichworte:


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!