Motor-News: RS 5 Cabrio ab Frühjahr ’13

+++ Edler Grand Cherokee +++ Neuer Fiesta startklar +++ R8-Topmodell ab Ende ’12 +++ CR-V debütiert in Paris +++

Die besten und frischesten News aus der Motor-Welt bekommen Sie hier zu lesen. Edler Grand CherokeeJeep bringt eine neue Variante des Grand Cherokee auf den Markt: Das Modell hört auf die Typenbezeichnung S-Limited (Bild) wird von einem 241 PS starken 3,0-V6-Turbodiesel angetrieben und ist ab sofort um € 70.450,– zu haben. Serienmäßig: Allradantrieb, Luftfederung, schwarze 20-Zoll-Alus, schwarz lackierter Kühlergrill, Doppelrohr-Auspuffanlage, Sportsitze aus Nappa-Leder, Navi und 825-Watt-Soundsystem. Neuer Fiesta startklarDer neue Ford Fiesta feiert Ende September auf dem Autosalon in Paris Premiere. Der Kleinwagen, von dessen Vorgängern seit 1976 weltweit 15 Millionen Einheiten verkauft wurden, kommt mit einer Reihe von Assistenzmechanismen, die in diesem Segment bisher unbekannt sind. Beispiel: Das Entertainment- und Kommunikationssytem SYNC, mit dem Telefonate per Sprachbefehl entgegengenommen werden können. R8-Topmodell ab Ende ’12Audi erweitert das Angebot der Sportwagenbaureihe R8: Neu im Programm ist der R8 V10-plus mit einer Leistung von 550 PS und einem maximalen Drehmoment von 540 Nm, das bei 6500 U/min anliegt. Mit der Einführung des Topmodells geht auch eine Überarbeitung der Karosserie einher: Neu sind u. a. der Kühler mit abgeschrägten oberen Ecken, LED-Scheinwerfer und anders gestaltete Stoßfänger. Der R8 V10-plus ist ab Ende ’12 zu haben und kostet € 215.000,–. CR-V debütiert in ParisHonda stellt auf dem Ende September beginnenden Autosalon in Paris den völlig neuen CR-V vor. Die vierte Generation des SUV schrumpft geringfügig in Länge und Höhe, offeriert aber einen im Vergleich zum Vorgänger um 147 Liter vergrößerten Kofferraum, der nun 589 bis 1669 Liter Ladevolumen bietet. Motorseitig werden zwei Triebwerke zu haben sein: Zur Wahl stehen ein 2,0-Benziner mit 155 PS (vormals 150 PS) und ein unverändert 150 PS starker 2,2-Liter-Diesel. Ab November bei uns zu haben, Preise gibt’s noch keine.  Automatisch schalten im UpVolkswagen offeriert für den Kleinwagen Up neben dem herkömmlichen 5-Gang-Getriebe ab sofort auch eine ASG genannte 5-Gang-Box. ASG steht für automatisiertes sequenzielles Getriebe und ist für die Ausstattungsvarianten Move Up und High Up zu haben. Das ASG wiegt nur 30 Kilo, bietet die Fahrstufen "D", "N" und "R", alternativ kann der Fahrer jederzeit in einen manuellen Schaltmodus wechseln. Der ASG-Aufpreis beträgt € 630,–, der Up ist somit ab € 11.590,– zu haben. Upgrade für Roadster-IkoneMazda bringt ein Upgrade des MX-5 auf den Markt. Die 3. Generation des 1990 auf den Markt gekommenen Fahrzeugs, das als Roadster (mit Stoffverdeck) oder Coupé (mit Falt-Hardtop) zu haben ist, kommt mit geändertem Innen- und Außendesign, u. a. mit "aktivem Stoßfänger", der sich im Fall eines Zusammenstoßes automatisch erhöht und dadurch die Aufprallenergie verringert. Preis: Ab € 23.590,–. Splash mit Klima und RadioSuzuki legt eine Sonderserie des kleinen Splash auf: Die Extra-Edition nennt sich Cool & Sound, an Bord befinden sich serienmäßig (und analog zur Modellbezeichnung) Klimaanlage und MP3-CD-Radio. Zum Lieferumfang gehören außerdem unter anderem Alufelgen, getönte Scheiben, Fensterheber, Zentralverriegelung, Sitzheizung, Lederlenkrad und 60:40 geteilt umlegbare Rücksitzlehne. Motoren: 1,0-3-Zylinder/68 PS und 1,2-4-Zylinder/90 PS. Preise: Ab € 9990,–. Neuer Leon vor dem StartSeat bringt im Spätherbst dieses Jahres den von Grund auf neuen Leon auf den Markt. Das Modell kommt zunächst als Fünftürer mit zwei Dieselmotoren auf den Markt: 1,6 TDI (105 PS) und 2,0 TDI (150 PS). Im Frühjahr ’13 folgen dann die Benziner (1,2 TSI/86 und 105 PS, 1,4 TSI/122 PS und 1,8 TSI mit 180 PS) und zwei weitere Diesel-TDI mit 90 PS (1,6) und 184 PS (2,0). Als Kraftübertragung stehen manuelle 5- oder 6-Gang-Getriebe sowie ein 6- oder 7-Gang-DSG zur Wahl.  ARBÖ: Günstiger Diebstahlschutz
Der ARBÖ offeriert seinen Mitgliedern einen Auto-diebstahlschutz namens CarObserver. Das System arbeitet mit GPS-Ortung, kann gegen Vorreservierung von mindestens vier Kalendertagen gegen € 2,80 pro Tag ausgeliehen werden und erleichtert die Wiederauffindung eines gestohlenen Fahrzeugs, weil der Standort von der ARBÖ-Einsatzzentrale an die Exekutive weitergeleitet wird. Als abschreckendes Zeichen dient ein Aufkleber, der an die Seitenscheibe geklebt wird. Der Kleinste heißt Adam
Die Weltpremiere wird er auf dem Autosalon in Paris Ende September erleben, auf unsere Straßen rollen soll er dann im nächsten Frühjahr. Der kleinste Opel, getauft wie der Stammvater der Marke, ist 3,70 m lang und soll den erfolgreichen Premium-Kleinwagen von Fiat 500 bis Mini Konkurrenz machen. Zum Start stehen drei Benziner (70, 87 bzw. 100 PS) – kombiniert mit einem manuellen Fünfganggetriebe – zur Wahl. Bulgarien erlaubt 140 km/h auf Autobahnen
Bulgarien hat die Höchstgeschwindigkeit auf neuen Autobahnen von 130 auf 140 Kilometer pro Stunde heraufgesetzt. Die am Dienstag vom Parlament in Sofia verabschiedete Regelung soll allerdings nur für Strecken gelten, die die Sicherheitsnormen erfüllen, erläuterte Regionalministerin Liljana Pawlowa. Angesichts der vielen Verkehrsunfälle in dem Balkanland lehnte die Opposition die Gesetzesnovelle als ein "Spiel mit dem Leben der Menschen" ab.  Neuer Kompakt-SUV von Chevrolet
Chevrolet erweitert die Modellpalette um ein Kompakt-SUV: Auf dem im September stattfindenden Autosalon in Paris wird die Decke vom Trax gezogen, ein Modell, mit dem der US-Autoreise in den Markt der leichten Crossover-Fahrzeuge einsteigen will. Der Trax ist die US-Version des Opel Mokka, den`s mit zwei Benzinern (115 und 140 PS) und einem Diesel (130 PS) geben wird. Markteinführung bei uns: Frühjahr 2013.  Skoda zeigt neues Sondermodell
Komfort rauf, Preis runter: Skoda bringt ein Fabia-Sondermodell namens Monte Carlo auf den Markt. Zur Auswahl steht das komplette Motorenprogramm zwischen 60 und 105 PS. An Bord: Stark erweiterte Serienausstattung, die unter anderem 15 Millimeter tiefer gelegtes Sportfahrwerk, Sportsitze, 3-Speichen-Lederlenkrad, Edelstahlpedale, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Front- und Dachkantenspoiler umfasst. Der Fabia Monte Carlo ist ab € 15.140,– zu haben, der Preisvorteil beträgt € 1770,–.
(APA, KURIER / spp, mod) Erstellt am

Posten

Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?