Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER
Der M135i ist dank 6-Zylinder-Turbomotor 320 PS stark – die Fahrleistungen sind entsprechend, der Preis ist’s freilich auch.
Der M135i ist dank 6-Zylinder-Turbomotor 320 PS stark – die Fahrleistungen sind entsprechend, der Preis ist’s freilich auch. - Foto: Andrusio Michael

Letztes Update am 04.01.2013, 10:14

BMW M135i: Bayerisches Unterhaltungsprogramm. Das Topmodell des kompakten Bayern sorgt dank reichlich Schmalz für jede Menge Fahrspaß.

Natürlich werden profunde Kenner der Materie das Wesen des 1ers aus der M-Abteilung auf den ersten Blick erkennen. Die aerodynamischen Anbauteile, die Räder und vor allem die beiden Auspuffendrohre (eines links, eines rechts) sprechen eine deutliche Sprache. Sollten dann immer noch Zweifel bestehen und der eine oder andere meinen, dass hier ein Blender unterwegs sei, dann genügt ein Tritt aufs Gaspedal und der kompakte Münchner haut ab wie von der Tarantel gestochen.

BMW M135i…
Unzweifelhaftes Erkennungsmerkmal für den stärksten 1er sind die beiden Auspuffendrohre. - Foto: Andrusio Michael


Wenn man es aber nicht weiß, dann ist der Aha-Effekt noch größer. Denn der M135i ist prinzipiell ein 1er-BMW mit allen Vorzügen so eines Kompaktautos – also fünf Türen (auf Wunsch), überschaubare Abmessungen und das Ding kann für den täglichen Einsatz ohne weiteres herhalten.

Aber klarerweise sind die oben genannten Gründe nicht die, warum man sich so ein Auto anschafft. Wichtiger ist das, was unter der Haube steckt. Im Fall des M135i kommt ein 3,0-l-Sechszylinder mit Turboaufladung und 320 PS zum Einsatz. Der grollt schon beim Anlassen so, dass klar ist: Das ist kein aufgemotzter Einsteiger-1er. Erfreulicher Nebeneffekt des Sechszylinders von BMW ist, dass er trotz seiner geballten Kraft auch bei Abrufen der vollen Drehzahl nicht unverschämt laut wird. Hohe Drehzahlen sind übrigens gar nicht notwendig, um die Fuhre entsprechend ihrer Bestimmung zu bewegen, der Motor liefert dank ausreichend Hubraum schon im unteren Bereich genug Schmalz (ab 1300/min sind 450 Nm verfügbar).

8 Gänge

In unserem Testauto war zudem die formidable 8-Gang-Automatik eingebaut (die kostet extra, serienmäßig wäre das 6-Gang-Schaltgetriebe). Die schaltet fein, wenn man ihr das Schalten komplett überlässt, lustiger ist es freilich im M, wenn man über die Schaltpaddels selber durch die Gänge surft. Natürlich sind jede Mange elektronischer Helfer mit an Bord, um die geballte Kraft manierlich auf die Straße zu bringen. Jedenfalls wirkt der M135i weniger nervös als das 1er M Coupé – wenn man das Aufleuchten der Traktionswarnleuchte als Maßstab nimmt. Noch besser sollte die Kraft im (neuerdings auch erhältlichen) Allradmodell auf die Straße gebracht werden.

BMW M135i…
Cockpit mit tollen Sportsitzen und einem griffigen Lederlenkrad (beides nützliche Utensilien im M). - Foto: Andrusio Michael

Sonderangebot ist der M135i freilich nicht. € 50.774,– kostet er mit Automatik.


Technische Daten

BMW M 135i A

Antrieb: 6-Zylinder-Benzin, Direkteinspritzer, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Alu-Zylinderkopf und -block; 2 Turbolader, Ladeluftkühlung; Heckantrieb, 8-Gang-Automatik; Euro 5.

Hubraum: 2979 cm³

PS/kW: 320/235

maximales Drehmoment:450 Nm bei 1250 U/min

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, Hilfsrahmen, vorn McPherson-Federbeine, Querlenker, hinten Mehrlenkerachse, vorn/hinten Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Stabilisatoren, Scheibenbremsen (v/h innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit Servounterstützung, ABS, Dynamische Stabilitäts Control/DSC (ESP), Bremsassistent (BA), Traktionskontrolle.

Maße (L x B x H):4324 x 1765 x 1421 mm

Wendekreis: 10,9 m Radstand: 2690 mm Kofferraum: 360–1200 l

Zuladung: 455 kg Gesamtgewicht: 1975 kg Tankinhalt: 52 l

Normverbr.: 7,5 l/100 km175 g/km CO²

Testverbrauch: 9,9 l/100 km

Preis:50.774 €

Preis Testwagen:56.432 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 1392,60 €

(kurier) Erstellt am 04.01.2013, 10:14


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!