E-Card-Funktionen werden erweitert

Ausblick auf das Technik-Jahr 2012 Galeriebild.
Foto: Kurier Gnedt

Was bisher nur für Medikamente galt, wird nun auf Untersuchungen ausgedehnt: Die Chefarzt-Genehmigung kann via Karte beantragt werden.

Die Funktionen der E-Card sollen erweitert. Wie Volker Schörghofer, Vize-Generaldirektor des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger, am Dienstag im Ö1-Morgenjournal berichtete, sollen künftig vom Arzt über die Karte bei der Gebietskrankenkasse z.B. Magnetresonanz-Untersuchungen beantragt werden können. Das gleiche Prozedere ist bei Computer-Tomographien, Laboruntersuchungen und physikalischen Therapien vorgesehen. In einem weiteren Schritt könnten noch Kuren folgen.

Die Patienten könnten so nach der Genehmigung die jeweiligen Untersuchungen gleich vornehmen lassen. Bereits Usus ist es, via E-Card chefarztpflichte Medikamente zu beantragen.

(APA / ps) Erstellt am

Posten

Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?