Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER

Letztes Update am 19.02.2013, 12:39

Wie schmeckt's im neuen 3-Sterne-Restaurant Frankreichs?. Der Michelin Frankreich hat ein neues 3-Sterne-Restaurant, diesmal in Saint Tropez. Konsi-Küche für eine krisenfeste Klientel.

L1140862.JPG
Foto: Alexander Rabl
Während der rote Michelin in Frankreich während der letzten Jahre durchaus das Molekulare hoffierte, scheint damit fürs erste einmal Schluss zu sein.

Wie auch im vergangenen Jahr, als mit Emanuel Renaut in Megève ein alpiner Regionalist mit der Höchstwertung ausgezeichnet wurde, zeigt der neueste 3-Sterner eine dezidierte Hinwendung des Michelin zur französischen Klassik, ein erstarkendes Selbstvertrauen einer kulinarischen Nation, die sich weder von den Skandinaviern noch von den Spaniern so schnell die Schneid abkaufen lässt.

Dies zum einen.

Zum anderen fand ich bei meinem letzten Besuch in der Residence de la Pinede ein hervorragend geführtes Hochrestaurant alter Schule vor, das sich allerdings während der letzten Monate extrem gebessert haben muss, um die 3 Sterne im Michelin-Führer auch wirklich verdient zu haben.

Der französische Gault Millau vergab zuletzt 18 Punkte.

(Kurier) Erstellt am 19.02.2013, 12:39


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!