Zur mobilen Ansicht wechseln »
Marktbummel: Auch beim täglichen Einkauf achten Angelika und Michael Horowitz auf Regionalität.
Marktbummel: Auch beim täglichen Einkauf achten Angelika und Michael Horowitz auf Regionalität. - Foto: Jeff Mangione

Letztes Update am 25.09.2012, 12:58

Reise durch Europas Feinkostladen. In ihrem neuen Buch "Delikat essen" stellen Angelika und Michael Horowitz österreichische Genuss-Regionen vor.

Einer seiner Lieblingssätze – seit vielen Jahren – geht so: "Die schönste Landschaft ist ein gedeckter Tisch."

Auch deshalb hat sich Michael Horowitz, Chef­redakteur des KURIER-Freizeit-Magazins und Buchautor, gemeinsam mit seiner Frau Angelika aufgemacht, Österreich neu zu bereisen.

Als Land, das Tische decken kann, und als Landschaft, die ihre Bewohner zu nähren und ernähren vermag. Vom Bregenzer Wald bis ins südliche Burgenland war das Ehepaar unterwegs, um insgesamt 30 von derzeit 110 ausgezeichneten Genuss-Regionen zu besuchen. Die dabei entstandenen Impressionen haben die zwei in ihrem neuen Buch Delikat essen zusammengefasst – als Hommage an ein Land und seine Lebensmittel, vor allem aber an die Bäuerinnen und Bauern und den Wert ihrer Arbeit.

Erdverbundener Genuss

Kurier
BUCHTIPP: „Delikat essen“ von Angelika und Michael Horowitz, Verlag MHM, 29,90 €
ISBN 978-3-9502889-2-6 - Foto: Kurier

Regionale Bodenständigkeit ist den Autoren ein Anliegen: "Wir lieben Genuss, aber er soll keinesfalls elitär sein", sagt Angelika Horowitz. Ihr Mann ergänzt: "Wenn ich höre, in einem einfachen Eckwirtshaus gibt’s ein tolles Gulasch, bin ich schneller dort als in einem Haubenlokal." Im Herbst fiebert der Genussmensch schon den Kohlsprossen entgegen, im Frühjahr den ersten heurigen Erdäpfeln – Angelika: "Da schwingt immer sehr große Ungeduld mit, ich werde fast täglich gefragt, wann es denn endlich so weit sei." Die Wochenenden verbringen die Autoren am Irrsee – hier gerät Essen zur speziellen Ingredienz der Entspannung: "Pures Glück ist es zum Beispiel, einen Fisch serviert zu bekommen, von dem man weiß, dass er vor Kurzem noch im See geschwommen ist. Oder sich Eier und Äpfel von der Bäuerin nebenan zu holen."

Dennoch: Um Essen alleine geht es dem Paar nicht – wichtig sei auch die Ethik des Genusses: "Ein zentraler Punkt ist der Kreislauf des Gebens und Nehmens zwischen Konsumenten und Produzenten. Und es ist befriedigend zu wissen, was man isst und woher es kommt. Außerdem haben wir bei unseren Besuchen in den Regionen erlebt, wie identitätsstiftend Produkte für Menschen sein können."

Als Beispiel nennt Horowitz den Bregenzer Wald: "Hier spürt man stark, wie sehr sich die Bewohner mit der Region und ihren typischen Lebensmitteln identifizieren. Das macht selbstbewusst und es wird eine Brücke geschlagen – zwischen alten Kulturlandschaften und Menschen, die sich mit Leidenschaft dem Werden und Gedeihen ihres Produktes widmen."

Gewinnspiel

KURIER freizeit verlost 10 Exemplare von Michael Horowitz` neuem Buch "Delikat essen". Zur Teilnahme am Gewinnspiel schicken Sie einfach ein Mail bis zum 28. September mit dem Betreff "Delikat essen" an onlinefreizeit@kurier.at.
Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse ist nicht möglich. Gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am 21.09.2012, 16:37

Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!