Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: Kuirier

Letztes Update am 15.09.2012, 13:16

Lafer kocht mit den Jahreszeiten: Weintrauben. Weintrauben bestehen zu 80 Prozent aus Wasser, enthalten aber reichlich Fruchtzucker. Deshalb sind sie der ideale Snack für Zwischendurch, um Energie zu tanken.

Blaue und weiße Trauben sind geschmacklich ähnlich, die blauen schmecken etwas kräftiger. Sie sind gesünder, weil sie viele antioxidative Wirkstoffe enthalten – die Polyphenole. Speziell in den Kernen stecken jede Menge Nährstoffe. Daraus wird Traubenkernöl gepresst. Man braucht 50 Kilogramm Trauben, um einen Liter Öl zu gewinnen, deshalb ist es teuer. Traubenkernöl schmeckt bitter bis süß – mit Nuancen von Traube und Nuss.

1.


Waschen Sie Trauben mit warmem Wasser.

2.

Im Handel findet man die kernlosen, meist kleinen Trauben. Die größeren Trauben sind mit Kernen zu erhalten. Diese lassen sich leicht schälen und entkernen. In manchen Rezepten wird dies auch in der Vorbereitung angegeben.

3.

Trauben lassen sich sehr gut entsaften und zu Traubensaft verarbeiten.

 

 

Fladenbrot mit Trauben, Speck und Rosmarin

Lafer
Foto: Kurier

Die Zutaten für 4 Brote:

15 g frische Hefe

1 TL Zucker

insgesamt 5 El Olivenöl

500 g Weizenmehl

500 g grüne und blaue

Weintrauben,

gemischt

150 g geräucherter

durchwachsener Speck

3 Zweige Rosmarin

50 g Walnusskerne

Meersalz, Pfeffer aus

der Mühle

Mehl für die Arbeitsfläche

Öl für das Blech


Hefe in 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und unter Rühren darin auflösen.

Zucker, 2 El vom Olivenöl, Mehl und eine Prise Salz zufügen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.

Diesen in vier gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit Trauben waschen, halbieren, Kerne entfernen. Speck in kleine Würfel schneiden, Rosmarinnadeln vom Zweig streifen und hacken. Walnüsse hacken.

Ofen auf 225 C° vorheizen.

Teigkugeln auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu flachen, länglichen Fladen formen und nebeneinander auf ein gut geöltes Backblech legen.

Teigfladen dicht mit den Trauben belegen, Speck, Rosmarin und Walnüsse gleichmäßig darauf verteilen.

Fladenbrote mit restlichem Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im heißen Ofen etwa 14 Minuten lang backen.

(kurier) Erstellt am 21.09.2012, 06:09

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!