Sandra Bullock macht Wahlkampf für einen Macho

Filmseite…
Foto: /Warner Hart im Nehmen: Sandra Bullock ist „Die Wahlkämpferin“.

Sie wird nicht umsonst mit Spitznamen Calamity Jane genannt: Jane Bodine, berüchtigt beinharte Wahlkampfspezialistin, die ihre Gegner ohne mit der Wimper zu zucken mit Klaus Barbie in Verbindung bringt, um sie fertig zu machen.

Eine Paraderolle für Sandra Bullock, an der eine Screwball-Comedienne verloren gegangen ist: hart im Nehmen, trotzdem verletzlich und mit komischem Talent. In David Gordon Greens Wahlkampfsatire – produziert von George Clooney – reist sie nach Bolivien, um einem unsympathischen Macho zum Wahlsieg zu verhelfen. Ihr Kandidat schaut lieber den Frauen auf den Hintern als kleine Kinder für einen Werbespot aufzufangen. Doch Calamity Jane spielt alle miesen Trick durch – ehe sie am Ende den Moralischen bekommt.

Leider verhaspelt sich Green zwischen scharfer Satire, plumpem Klamauk und sentimentalem Ende. Aber Spaß macht es schon.

Info: Die Wahlkämpferin.USA 2015. Von David Gordon Greene. Mit Sandra Bullock, Billy Bob Thornton.

Trailer

Im Kino: "Die Wahlkämpferin"

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?