Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER Romy 2014
Robert Palfrader alias der „Kaiser“ hält Silvesteraudienz.
Robert Palfrader alias der „Kaiser“ hält Silvesteraudienz. - Foto: ORF/Milenko Badzic

Letztes Update am 30.12.2012, 15:07

Kaiser, Mundl, Musikantenstadl. Silvester im TV: Der ORF setzt auf Tradition, die Privaten blödeln französisch.

Können Sie sich noch an Johnny Logan erinnern? „Hold me now“? Song Contest, Brüssel, 1987. Wer den irischen Sänger wieder sehen möchte: Andy Borg lädt ihn zu sich ins Silvesterstadl (20.15 , ORF 2) und feiert u. a. mit dem Deutschen Fernsehballett bis Mitternacht. Zum Jahreswechsel selbst, um 0.00 Uhr, zeigt ORF 2 einen neuen „Donauwalzer“: Das Obere Belvedere ist der Schauplatz, an dem Solisten (Olga Esina und Roman Lazik) und Mitglieder des Corps de Ballet des Staatsballetts ins neue Jahr tanzen.

In ORF eins begrüßt um 20.15 Uhr Robert Palfrader zu „Wir sind Kaiser“ und hält, unterbrochen von Kollegen, bis nach Mitternacht Hof: Um 20.30 Uhr philosophieren die „Musterknaben“ Viktor Gernot und Michael Niavarani über ihre Zukunft als Kabarettisten im Altersheim. Um 22.25 Uhr böllert Edmund Sackbauer in „Ein echter Wiener geht nicht unter“ wieder ins gegenüberliegende Wohnzimmer und schimpft dazu wie ein echter Wiener Rohrspatz. Um 23.35 Uhr folgt „Dinner for One“, bevor um 0.10 Uhr der „Kaiser“ seine Silversteraudienz wieder aufnimmt.


Der Blick zu den Privaten zahlt sich aus: ATV 2 zeigt um 20.15 Uhr die Komödie „Ein Käfig voller Narren“ mit Ugo Tognazzi und Michel Serrault als homosexuelles Paar (siehe auch Tipps): Die Querelen von Nachtclubbetreiber Renato (Tognazzi) und seiner durchaus schwierigen Lebensliebe Albin alias „Zaza“ (Serrault) sind umwerfend komisch! Auch Puls vier setzt auf Blödeln auf Französisch und zeigt um 20.15 Uhr „Louis’ unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen“ und um 22.05 Uhr den Flatulenz-Problemfilm „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ mit Louis des Funès. Arte bringt um 23.05 Uhr das zweistündige Max Raabe-Konzert „Heute Nacht oder nie“, eine Aufzeichnung aus dem Berliner Admiralspalast (2009). Den Neujahrstag kann man mit der bezaubernden Komödie „Irma la douce“ mit Shirley MacLaine und Jack Lemmon (ARD, 1.55 Uhr) begrüßen.

(KURIER) Erstellt am 30.12.2012, 15:07


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!