Celine Dions Mann Rene Angelil gestorben

Celine DION Rene ANGELIL
Foto: AP/PAUL CHIASSON Celine Dion mit Ehemann Rene Angelil.

Angelil war auch der Manager der Sängerin. Er starb mit 73 an Krebs.

Der Mann und langjährige Manager von Sängerin Céline Dion ist tot: Rene Angelil starb im Alter von 73 Jahren in seinem Haus in Las Vegas, wie die kanadische Popsängerin über den Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Er habe einen "langen und mutigen Kampf gegen den Krebs" geführt, fügte sie hinzu.

Der im kanadischen Montréal in einer syrisch-libanesischen Familie geborene Angelil hatte das Gesangstalent von Dion entdeckt, als sie gerade einmal zwölf Jahre alt war. Er war von ihrer Stimme von Anfang an fasziniert: "Für mich war es die schönste Stimme der Welt", erinnerte er sich in Interviews. Er schloss als Musik-Manager einen Exklusiv-Vertrag mit ihr ab und schaffte es, sie zum Weltstar zu machen. Fünf Grammys gewann Dion, darunter für den Titelsong von "Titanic"; sie arbeitete unter anderem mit Stevie Wonder und Barbara Streisand zusammen.

Über die Musik und die Arbeit hinaus wurde Dion auch privat zu seiner großen Liebe: 1994, als sie 19 Jahre alt war und er 45, heirateten die beiden. Die extravagante Hochzeitsfeier wurde live im Fernsehen in Kanada übertragen. "Meine Mutter wollte ihn umbringen", sagte Dion später. Drei Kinder bekamen sie zusammen.

Die Millionen, die die Sängerin mit ihren 220 Millionen verkauften Alben und unter anderem mit Shows in Las Vegas verdiente, investierte Angelil - in Restaurants, Tanzclubs und Golfplätze.

Doch dann wurde bei ihm 2013 Krebs diagnostiziert. Ein Jahr später beendete er seine Arbeit als Dions Manager, der er über 30 Jahre lang gewesen war. Nach einer Pause trat die Sängerin ab 2015 wieder auf. Über ein Gespräch mit ihrem Mann über sein Krebsleiden berichtete sie einmal: "René sagt zu mir 'Ich will in deinen Armen sterben'. Ok, gut, ich werde da sein, du wirst in meinen Armen sterben."

Dion und Angelil: Ihre außergwöhnliche Liebesgeschichte

Der langjährige Manager und Ehemann von Celine Dion ist im Alter von 73 Jahren nach langem Krebsleiden verstorben (dazu mehr). Bis zu seinem Tod stand Dion ihrem Mann zur Seite und übernahm den größten Teil der Pflege selbst. Ein Rückblick auf die außergewöhnliche Liebesgeschichte des Paares.
  Celines Bruder war es, der 1980 den Namen von Manager René Angelil auf der Rückseite einer Platte der kanadischen Sängerin Ginette Reno fand und diesem Aufnahmen von Dions erstem Song "Ce n'était qu'un rêve“ zukommen ließ.
  Angelil lud Celine Dion zum Vorsingen ein. Dabei kam es zum ersten Treffen des zukünftigen Liebespaares. "Er begann zu weinen, als ich sang", verriet Dion einmal gegenüber "People". Damals war die Sängerin gerade einmal 12 Jahre alt, Angelil 38.
  Nachdem er sie singen gehört hatte, entschied Angelil, aus Celine einen Star zu machen - koste es, was es wolle: Sogar sein Haus ließ er verpfänden, um ihre erste Platte zu finanzieren. Doch die riskante Investition lohnte sich. 1981 veröffentlichte Dion ihre erste Platte auf französisch, "La voix du bon dieu", die sie in Québec bekannt machte. 1982 nahm sie am "World Popular Song Festival" in Tokio teil und gewann. Für den Titel "D’amour ou d’amitié" bekam Dion 1983 als erste kanadische Künstlerin eine Goldene Schallplatte. Ihr 1987 produziertes Album "Incognit" erhielt in Kanada Doppelplatin.
  Zu diesem Zeitpunkt war Dion 19 Jahre alt – und ging zum ersten Mal offiziell mit Angelil aus. Später gestand die Musikerin, dass ihre Beziehung schon ein Jahr vorher über das gewöhnliche Manager-Künstler-Verhältnis hinausgegangen war.

  Mit Angelils Hilfe gelang Celine Dion 1990 ihr Debüt auf dem englisch-sprachigen Markt mit dem Album "Unison".
  Nach der Veröffentlichung der Platte folgte 1991 der internationale Durchbruch. Dion lieh ihre Stimme dem "Die schöne und das Biest"-Soundtrack, gab mit Peabo Bryson ein Duett im Titelsong des Films.
  Auch privat war es für den Popstar und seinen Manager ein großes Jahr: Obwohl ihre Beziehung noch immer geheim war, verlobten sich die beiden.
  Zwei Jahre nach ihrer Verlobung hatten Dion und Angelil ihre Beziehung noch immer nicht öffentlich gemacht. "Ich hatte Angst davor, was die Leute denken würden", meinte Dion 1994. Doch schließlich siegte die Liebe über die Angst: "Wenn du verliebt bist, willst du es in die Welt hinausschreien." Am 17. Dezember 1994 gaben Celine Dion und René Angelil einander in Montréal das Jawort.
  1998 wurde bei Dions Mann Rachenkrebs diagnostiziert. Schon damals beschloss Dion, den Fokus nicht mehr auf ihre Karriere zu legen, sondern sich hauptsächlich ihrem Privatleben zu widmen. 2000 wurde Angelil als geheilt erklärt. Das Paar feierte die gute Nachricht mit einer Erneuerung seines Ehegelübdes in Vegas – unter dem Motto "Arabische Nächte." Dion über die Feier: "Es ist fast wir eine Show, aber wir sind ja auch Show-Menschen."
  Nachdem sich Dion einer Behandlung gegen Unfruchtbarkeit unterzogen hatte, schenkte sie Angelil ihren ersten gemeinsamen Sohn René Charles, der am 25. Jänner 2001 zur Welt kam.
  2002 kehrte Dion auf die Bühne zurück. Mit ihrem Album "A New Day Has Come" gelang ihr das Comeback. Kurz darauf unterzeichnete sie einen fünfjährigen Vertrag mit den Ceasars Palace in Vegas.
  2010 gaben Dion und Angelil bekannt, dass sie Zwillinge erwarten. Nelson und Eddy, die nach dem früheren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela und Eddy Marnay benannt wurden, kamen am 23. Oktober desselben Jahres zur Welt.
  Doch dann folgte der nächste Schock: Als Dion 2013 nach einer Probe für "The Voice" in ihre Garderobe zurückkam, ereilten sie traurige News. Ihr Gatte hatte gerade erfahren, dass der Krebs zurückgekehrt war. 2014 legte Celine Dion ihre Karriere auf Eis, um sich um Angelil zu kümmern, der sich wiederum von seinem langjährigen Amt als Dions Manager verabschiedete.
  Im August 2015 nahm Celine Dion ihren Job in Las Vegas wieder auf. Damals meinte sie in einem Interview mit "USA Today": "Mein wichtigster Job ist es, meinem Mann zu sagen, dass es uns gut geht. Ich werde mich um unsere Kinder kümmern. Du wirst uns von einem anderen Ort aus zusehen…Und René antwortet mir, 'Ich will in deinen Armen sterben.'"
  Celine Dions Mann starb 14. Jänner 2016, nur zwei Tage vor seinem 74. Geburtstag. Dion gab die traurige Nachricht über Twitter bekannt.
 

(APA / tan) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?