Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: Loek van der Klis

Letztes Update am 25.12.2012, 14:04

Die Öko-Ungeheuer von Theo Jansen. Der niederländische Künstler schafft übermenschengroße Gebilde, die sich allein mit der Kraft des Windes fortbewegen.

Theo Jansens Figuren erinnern an vorzeitliche Kreaturen, faszinieren durch ihre Größe und beeindrucken mit ihrer Eleganz. Der Niederländer ist Künstler und Ingenieur. Seit 1990 konstruiert er diese mechanischen Fabelwesen - 22 Jahre, in denen er seine Technik perfektioniert hat. 
Aus dünnen Plastikrohren schafft der Niederländer dynamische Kreaturen. Allein mit der Kraft des Windes angetrieben, laufen, kriechen, rollen sie über seinen Hausstrand vor Den Haag. Ein atemberaubendes Schauspiel:

"Strandbeest" in Aktion

Weiterführende Links
Theo Jansen: www.strandbeest.com
Bilder: www.kliski.com

(KURIER/kob) Erstellt am 25.12.2012, 14:04

Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!