Zur mobilen Ansicht wechseln »
Auch heuer werden wieder zahlreiche verkleidete Besucher erwartet, die die Welt von Manga und Anime zum Leben erwecken.
Auch heuer werden wieder zahlreiche verkleidete Besucher erwartet, die die Welt von Manga und Anime zum Leben erwecken. - Foto: AniNite10 - Chang Xue

Letztes Update am 24.08.2012, 17:53

"AniNite": Das Mangafestival in Wien. Das Mangafestival lädt heuer bereits zum zwölften Mal in die Wiener TU. Rund 8.000 Besucher werden zu dem dreitägigen Spektakel rund um die japanischen Comics erwartet.

Am Wochende steht die Technische Universität (TU) in Wien im Zeichen japanischer Jugendkultur: Zum bereits zwölften Mal findet dort das Festival "AniNite" statt, das sich ganz der Lebenswelt von Manga und Anime verschrieben hat. Von 24. bis 26. August werden im Hauptgebäude der TU insgesamt rund 8.000 Besucher erwartet, wie die Veranstalter mitteilten.

Maskottchen
Das Maskottchen der "AniNite", die heuer unter dem Motto "Let`s Dance" stattfindet. - Foto: http://aninite.at/

Als Stargäste wurden die japanischen Zeichner Nao Yazawa ("Wedding Peach") und Yoshiki Tonogai ("Doubt", "Judge") angekündigt. Daneben bietet die "AniNite" wieder etliche japanische Spiele, ein umfangreiches Film- und Musikangebot sowie das obligatorische Cosplay, bei dem man sich als Mangafigur kostümiert. Auf verschiedenen Gebieten soll es Wettbewerbe geben und darüber hinaus haben junge heimische Künstler die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren. Veranstaltet wird die "AniNite" von AniManga Austria, dem Dachverband der österreichischen Anime- und Mangaclubs.

(apa/kob) Erstellt am 24.08.2012, 17:36

Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!